TSV Babensham startet schwach

1:4-Heimniederlage gegen den TV Obing - Elfmeter vergeben

image_pdfimage_print

Mit einer bitteren 1:4-Heimniederlage gegen den TV Obing ist der TSV Babensham äußerst schwach in die Fortsetzung der Kreisklasse 2 gestartet. Im ersten Durchgang war das Spiel beider Mannschaften von langen Bällen geprägt. Nach einer solchen Aktion gingen die Gäste in Führung als Gerald Dobler den Ball im Tor versenkte (12). Der Ausgleich fiel kurz vor dem Halbzeitpfiff, als Hans Lamprecht einen fälligen Strafstoß verwandelte (44).
Im zweiten Durchgang dann die Chance zur Führung für die Heimelf: Erneut gab es Elfmeter für den TSV, doch diesmal konnte Keeper Thomas Süßmaier den Strafstoß von Lamprecht entschärfen (53).

Aus stark abseitsverdächtiger Position nutzte Christian Voit seinen Vorteil und brachte dann seine Farben mit 2:1 in Führung (64).

Der Elf von Klaus Niederlechner gelang es nicht, einen konstruktiven Spielaufbau zu gestalten und sie ließ auch im Spiel nach vorne die nötige Durchschlagskraft vermissen. Obing agierte sehr kompakt und schraubte zum Schluss das Ergebnis durch Tore von Christian Specht (82) und Oliver Zizler (95) zum Endstand von 4:1 nach oben.

hl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren