Trotz Führung wieder verloren

Fußball-Kreisklasse: Babensham unterliegt gestern knapp den Seeon-Seebruckern

image_pdfimage_print

Bei angenehmen 25 Grad war am gestrigen Sonntag der SV Seeon-Seebruck in Babensham zu Gast. Beide Mannschaften hatten das Wochenende zuvor in der Fußball-Kreisklasse bittere Niederlagen einstecken müssen und brannten somit auf Wiedergutmachung. Den Babenshamern war dies von Anfang an anzumerken …

So versuchte man sofort den Gegner mit Pressing unter Druck zu setzen. Dies wurde bereits in der neunten Minute belohnt, als sich Felix Klein in einer tollen Einzelaktion durchsetzen konnte und aus knapp 25 Metern den Torwart mit einem satten Schuss überraschte  – das 1-0 für Babensham.

Doch wie auch in den Wochen zuvor – gegen Eiselfing und Obing – schlich sich nach der Führung auch in diesem Spiel der Schlendrian bei den Babenshamern ein. So kam Seeon – Seebruck vermehrt über die Zentrale zu Ballgewinnen und gewann immer mehr die Oberhand über die Partie. Doch nennenswerte Chancen gab es hüben wie drüben keine und somit ging man mit der Babenshamer Führung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit passierte, was sich bereits angedeutet hatte: Seeon – Seebruck drehte innerhalb von 15 Minuten durch einen Doppelpack von Markus Seil die Partie. Beiden Gegentreffern ging ein Ballverlust im Mittelfeld voraus, was eiskalt bestraft wurde.

Die junge Wagenspöck-Elf wollte sich davon nicht entmutigen lassen und drückte auf den Ausgleichstreffer. Dies wirkte sich in der Folge auch auf das Spielgeschehen aus, die Partie wurde zunehmend ruppiger und war mit der Zeit von Standardsituationen und Zerfahrenheit geprägt.

Jedoch konnte man sich auch in der restlichen Spielzeit, trotz des vorhandenen Willens, keine hochkarätigen Chancen mehr herausspielen und musste, wie auch in der Vorwoche, das Spiel nach einer 1-0-Führung wieder mal abgeben.

sf

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren