Trotz Elfer: 0:0 gegen den TV Obing

Gerechte Punkteteilung beim Heimspiel des TSV Babensham

image_pdfimage_print

Bei strahlendem Sonnenschein empfing am Sonntag der TSV Babensham den TV Obing. Die Spielweise der beiden Mannschaften war sehr engagiert und so ergaben sich für beide Offensivabteilungen nur wenige Möglichkeiten. Babensham hatte in der ersten Hälfte mit einem Foulelfmeter die Riesenchance zur Führung, jedoch scheiterte Hans Lamprecht an dem starken Obinger Torhüter.

Babensham hatte außerdem Pech als Tobias Aimer eine Kopfball-Bogenlampe auf den Querbalken setzte. In der Folgezeit sahen die zahlreichen Zuschauer viele rassige Zweikämpfe, die meist die auf beiden Seiten souveränen Abwehrreihen für sich entscheiden konnten.

In der zweiten Hälfte hatte Obing mit seinen agilen Angreifern nochmal eine kurze Drangphase, ohne sich jedoch nennenswerte Chancen zu erspielen.

In der Schlussphase des Spiels hatte Babensham durch Felix Klein und Andreas Huber zwei Schussmöglichkeiten, jedoch gingen beide Abschlüsse knapp am Obinger Tor vorbei. So blieb es bei der gerechten Punkteteilung, bei der vor allem die starke Leistung der beiden Babenshamer Innenverteidiger Lukas Wagner und Stefan Oettl hervorgehoben werden muss. LF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.