Treviso war eine Reise wert

Schüler des Luitpold-Gymnasiums Wasserburg zum Austausch in Italien

image_pdfimage_print

Im dichten Schneetreiben machten sich 23 Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Luitpold-Gymnasiums in Begleitung zweier Lehrkräfte auf den Weg nach Treviso, wo sie von wärmendem Sonnenschein und den erwartungsfrohen Gastfamilien herzlich begrüßt wurden. Das italienische Wetter zeigte sich die gesamte Woche über von seiner besten Seite, sodass bereits am ersten Tag bei der von italienischen Schülern geleiteten Erkundung des Stadtzentrums von Schüler des Luitpold-Gymnasiums zum Austausch in Italiendas erste „Gelato“ des Jahres genossen werden konnte.

Die prächtige und geschichtsträchtige Kulisse der Lagunenstadt Venedig vor strahlend blauem Himmel beeindruckte beim ersten Tagesausflug nicht nur die deutschen Gäste. Gemeinsam mit ihren Austauschpartnern besuchten die Schüler den Unterricht am „Istituto tecnico G. Mazzotti“ und erhielten so direkten Einblick in das italienische Schulleben.

Der zweite Tagesausflug führte in das beschauliche Bergdorf Bassano del Grappa und anschließend in das Museum des Bildhauers Antonio Canova in Possagno. Durch den Kontakt mit gleichaltrigen italienischen Jugendlichen und das Leben in den Gastfamilien erweiterten die Schüler ihre Sprachkenntnisse, ihre interkulturellen Kompetenzen sowie ihr Wissen über die italienische Küche und die örtlichen kulinarischen Spezialitäten.

Ein rauschendes Abschlussfest in der Bar der Schule rundete diese unvergessliche Woche ab. Schon jetzt sind viele neue internationale Freundschaften entstanden. Mit Freude erwarten wir den Gegenbesuch der italienischen Schülerinnen und Schüler im März.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren