Treffen alter Bekannter im Badria-Stadion

Erster Test der Löwen am morgigen Donnerstag gegen den TSV Bad Endorf

image_pdfimage_print

Lange haben der TSV 1880 Wasserburg und der TSV Bad Endorf in der Bezirksliga die Klingen gekreuzt. Durch zahlreiche Spielerwechsel in den 1990er- und den Nullerjahren in beide Richtungen entstand eine gewisse Rivalität. Diese alte Rivalität besteht heute in dieser Form nicht mehr, dennoch sind bei beiden Vereinen Spieler oder Trainer aktiv, die auch bereits die anderen Farben getragen haben. An Fronleichnam treffen um 14 Uhr im Badria Stadion die beiden Löwen Robin Ungerath und Lucas Knauer auf ihren Ex-Verein, den sie im Vorjahr Richtung Wasserburg verließen.

Auf der Gegenseite spielt mit Maxi Hainzl ein Ex-Löwe, der sich erst diesen Sommer dem Bezirksligisten anschloss, um wieder mehr Spielzeit zu erhalten. Endorf-Trainer Klaus Seidl stand in seiner Karriere sogar zweimal in Wasserburg an der Seitenlinie. Man kennt sich also.

 

Weniger bekannt sind dem Wasserburger Anhang hingegen die Neuzugänge, die erstmals für den Bayernligisten aktiv sind. Somit bietet sich am Feiertag eine ideale Gelegenheit, um Zmugg, Barthuber und Co. erstmals live zu begutachten.

 

JAH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren