Training für die Jüngsten

Wie Hans Friedl mit seinem COROX-Training bereits Kinder schnell und agil machen will

image_pdfimage_print

Mit einer eigenen Kurszeit – jeden Freitag um 14 Uhr – bietet Hans Friedl in Edling ein Athletiktraining namens „COROX Youngsters” speziell für Kinder und Jugendliche an. In seinem Therapie- und Trainingszentrum können demnach Nachwuchssportler im Alter von 8 bis 14 Jahren ihre Grund- und Handlungsschnelligkeit verbessern – zwei Fähigkeiten, die im modernen Sport nicht mehr wegzudenken sind.

Den perfekten Grundstein für eine verletzungsfreie Sportkarriere legt man in jungen Jahren

 

Hans Friedl war es seit jeher ein besonderes Anliegen, Sportler bereits in den jüngsten Jahren optimal zu fördern: „Ich als Therapeut setze eine athletische Basis ganz klar an Nummer eins einer jeden Trainingsplanung. Und schafft man in jungen Jahren ein solides Athletikfundament aufzubauen, legt man den Grundstein für eine gesunde, verletzungsfreie und vor allem lange Sportkarriere.“ Friedl, der mit Weltmeistern oder Olympiasiegern aus aller Herren Länder zusammengearbeitet, weiß natürlich um die Potentiale, die sich im Training mit jungen Aktiven entfachen lassen.

 

Interne Studie schafft Fakten: bis zu 15 Prozent mehr Leistung

Dass mit seinem Training auch die Leistungsfähigkeit steigt, ist für ihn jedoch nur Nebeneffekt „Natürlich ist es super, wenn sich die jungen Spieler verbessern und sie damit bessere Einstiegschancen in den Leistungsfußball haben. Ohne einen belastbaren Körper sind Sprint-, Sprung- oder Reaktionswerte jedoch reine Makulatur.“ Und dennoch: COROX wirkt – für Kinder sogar umso mehr. In einer repräsentativen Studie mit dem Nachwuchsbereich des Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim haben Friedl und sein Team im Vergleich zu Gleichaltrigen ohne regelmäßiges COROX-Athletiktraining Leistungszuwächse von bis zu 15 Prozent erzielt.

 

Ab sofort gibt es jeden Freitag eine spezielle Zeit für Kindertraining

Dadurch sind die jungen Fußballer ihren Gegenspielern plötzlich 15 Prozent überlegen. Das beeindruckende Ergebnis in Rosenheim: Aufstieg U19, Aufstieg U17, 2. Platz U15, 2. Platz U14. Doch das System von COROX ist nicht nur auf die nächste Generation von Fußballspielern ausgerichtet. Ab sofort wird deshalb eine eigene Zeit für sportartübergreifendes Athletiktraining im Nachwuchsbereich eingeführt. Egal ob BasketballspielerInnen, FußballspielerInnen, Leichtathleten oder andere
Sportler – am Freitagnachmittag um 14 Uhr dürfen sie alle kommen. Unabhängig von Geschlecht, Liga oder Sportart.

Organisiert werden die „COROX-Youngsters” in einer Mitgliedschaft – jedoch ohne Knebelvertrag. Kündigungen oder Stilllegungen der Teilnahme sind jederzeit möglich. Auch die Preise sind fair: ab 14,99 Euro kann man wöchentlich an der einstündigen Athletikeinheit teilnehmen. „Unverbindliches reinschnuppern“ ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht…

 

MP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren