Tradition und Inklusion vereint

„Wer? Wie? Wasserburg!": Über den Albachinger Maibaumverein und seine besondere Beziehung zu Attel

image_pdfimage_print

Ein paar Tage nur noch, dann thronen in vielen umliegenden Gemeinden wieder neue Maibäume in den Ortszentren. So auch in Attel. Die „Maibaumfreunde Albaching-Utzenbichl e.V.” haben ihn heuer gestohlen und dabei eine ganz besondere Beziehung zu den Attlern entwickelt. Über ihre goldenen Regeln im Maibaum-Business hat Vorstand Martin Edlbergmeier auch einiges verraten – unser heutiges „Wer? Wie? Wasserburg!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren