Toter Fuchs lag auf der B15

Autofahrer alarmierten gestern Abend die Polizei wegen eines „größeren Gegenstands" auf der Fahrbahn

image_pdfimage_print

Autofahrer verständigten am gestrigen Sonntag gegen 21.45 Uhr die Polizei, dass auf der B15 bei Schechen ein größerer Gegenstand liegen solle – für Verkehrsteilnehmer sei dies sehr gefährlich. Vor Ort fanden die Beamten dann einen toten Fuchs mitten auf der Fahrbahn. Vermutlich war das Tier zuvor mit einem bisher unbekannten Fahrzeug zusammengeprallt, sagt die Polizei am heutigen Montagmorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

12 Kommentare zu “Toter Fuchs lag auf der B15

  1. Bin ich jetzt falsch informiert , ich hab gedacht ab 21 Uhr ist Ausgangssperre , was macht dann ein Autofahrer um 21:45 Uhr auf der B 15 ? Ich glaub ich hab da was falsch verstanden ! Wer kann mich aufklären . Danke schon mal !

    Antworten
    1. Es soll ja Menschen geben, die auch Nachts arbeiten müssen….

      Antworten
    2. Es gibt in Deutschland weiterhin viele Bürger, die auch am Wochenende im Schichtdienst tätig sind (z.B. Klinikpersonal). Und gerade die Bundesstraße 15 dürfte hier für viele dann der entsprechende Arbeitsweg sein!

      Antworten
  2. Es gibt Leute, die um 21:45 beruflich unterwegs sind…

    Antworten
  3. Ein Autofahrer der von oder zur Arbeit fährt!?

    Antworten
  4. Es gibt Menschen, die in der Nacht arbeiten müssen….

    Antworten
  5. Wie weit sind wir gekommen? Da macht sich jemand Gedanken warum um 21.45 Uhr einer mit seinem Auto auf der Strasse fährt 🙈. Armes Deutschland.

    Antworten
    1. Wieso armes Deutschland , ich bin eine ältere Frau und hab mich das halt gefragt , ist das so schlimm ? ———– Und danke den anderen Antworten , natürlich müssen auch viele nachts arbeiten , daran hab ich nicht gedacht !

      Antworten
  6. Bei dem toten Fuchs hab ich auch zuerst an die Corona Regeln gedacht, ist doch völlig normal.

    Antworten
    1. Ich habe beim Lesen mit keinem Gedanken an die Corona-Regeln gedacht. Vermutlich, weil mir unbewusst klar war, daß wir noch kein totes Land sind und deshalb auch viele Menschen nachts unterwegs sind/sein müssen. Ich möchte diejenigen, die dabei Böses wittern, hören, wenn sie z.B. nachts einen Notarzt brauchen und der wegen der Corona-Regeln nicht kommt!
      Ich dachte an den armen Fuchs!

      Antworten
  7. Nein, normal ist das bei weitem nicht….
    omg

    Antworten
  8. Mano!

    In diesem Artikel geht es um ein überfahrenes Tier.

    Sowas passiert und ich finde es schlimm, wenn ein Fahrer vielleicht nicht Mal anhält und nachsieht. Dieses Tier, ob Fuchs, Katze, Reh oder sonstiges Lebewesen, könnte leiden.

    ABER NEIN, hier wird diskutiert über Corona und Ausgangsbeschränkungen.

    Kein Kommentar hat eigentlich mit dem Artikel zu tun.

    Mano!

    Antworten