Top-Fahrer Christian Gron der Beste

Slalom per PS: Klasse-Saisonauftakt des ganzen Teams vom ASC Wasserburg

image_pdfimage_print

Ein toller Saisonauftakt des ASC Wasserburg beim Eröffnungs-Slalom 2018 in Kienberg bei Trostberg: Das starke Fahrer-Team aus dem Altlandkreis konnte seine Saison absolut erfolgreich eröffnen und eroberte ein ganzes Podest! Allen voran Christian Gron, der sich über den Sieg in der Klasse G4 und den Gesamtsieg in der Gruppe G freuen durfte. Er war nach Jahren wieder zum ersten Mal in Kienberg mit dem Vereinsauto am Start …

Als einer der ersten Starter des Tages gelangen ihm sehr schnelle Zeiten – und das auf teils noch nasser Strecke! Seine Konkurrenten mit meist PS-stärkeren Fahrzeugen kamen dann auf trockener Strecke zwar an seine Zeiten heran, aber nicht an ihm vorbei.

Team-Kollege Michelangelo Liebl startete zum zweiten Mal in seiner Motorsport- Karriere in der Klasse G4 sowie in der Gruppe G. Er hatte leider mit einer teils schmierig gewordenen Strecke zu kämpfen – konnte sich aber pro Lauf jeweils um eine Sekunde steigern und blieb dabei jedes Mal fehlerfrei! der Lohn: Platz fünf Platz in der Klasse G4.

Für den ASC perfekt machten den schönen Auftakt die Gebrüder Schlecht.

Benedikt fuhr mit dem Vereinsauto sehr gute Zeiten, leistete sich pro Lauf jedoch einen Pylonenfehler. Er schaffte aber trotzdem als Dritter einen Stockerl-Platz!

Sein Bruder Julian, der als einer der letzten Teilnehmer in der Serienklasse gestartet war, hatte durch das nun angenehm warme Wetter perfekte Streckenverhältnisse und nutzte diese auch bravourös aus: Er fuhr mit sehr schnellen, fehlerfreien Zeiten hinter Christian auf Platz zwei in der Klasse G4!

Der ASC Wasserburg hat also wieder einmal ein ganzes Podest in der Klasse G4 dominiert. Darüber freuten sich alle sehr.

Zur Mittagsstunde dann debütierten die neuen Slalomeinsteiger (16 bis 18 Jahre) Raphael Liebl und Felix Schlecht den sehr schnellen anspruchsvollen Parcours. Beide fuhren bei ihrem allerersten Slalom-Wettbewerb – gegen die teils schon im Vorjahr gefahrenen Slalomeinsteger – ein tolles Ergebnis heraus.

Raphael Liebl erreichte den fünften Platz – Felix Schlecht den siebten Platz von insgesamt elf Teilnehmern.

So hat sich das ganze Fahrer-Team des ASC Wasserburg das schönste Ostergeschenk selbst gemacht. Die Vorstandschaft gratuliert ganz herzlichst auch auf diesem Weg noch einmal zu dem schönen Erfolg!

Fotos: Reiner Jagla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren