Tödlicher Unfall im Nachbarlandkreis

Traunsteiner Polizei sucht Zeugen für Frontalzusammenstoß bei Grabenstätt

image_pdfimage_print

Gegen 21 Uhr kam es gestern zu einem tödlichen Verkehrsunfall östlich des Chiemsees. Ein 22-jähriger Mann aus Übersee fuhr mit seinem Pkw auf der Kreisstraße TS3 von Grabenstätt Richtung Erlstätt. Zur gleichen Zeit fuhr ein 61-jähriger Grabenstätter mit seinem Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Kurz vor dem Weiler Tettenmoos kam es aus bislang ungeklärter Ursache, zum Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der 22-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 61-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, Schadenshöhe geschätzt ca. 20.000 Euro.

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachter hinzugezogen.

Vor Ort eingesetzt waren die Polizeiinspektion Traunstein, die Verkehrspolizei Siegsdorf, die Feuerwehren Erlstätt und Grabenstätt mit 50 Mann, zwei Rettungsfahrzeuge des Bayerischen Roten Kreuz und ein Notarzt.

Die Kreisstraße TS3 war rund vier Stunden gesperrt.

 

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Traunstein zu melden, Telefon  0861/9873-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Tödlicher Unfall im Nachbarlandkreis

  1. Vermutlich fuhr mal wieder mindestens einer der beiden nicht auf seiner Seite, wie leider so oft auf schmäleren Straßen. Sehr tragisch, mein Beileid den Angehörigen und alles Gute für den Überlebenden!

    Antworten