Thomas Kasparetti wird Sechzger-Coach!

Ex-Spieler und -Trainer aus Amerang wechselt in die Regionalliga zu 1860 Rosenheim

image_pdfimage_print

Das ist die überraschende Nachricht am heutigen Donnerstagmorgen im Heimat-Fußball: Der Ex-Ameranger Spieler und Coach sowie derzeitige Trainer des Teams Bad Endorf – Thomas Kasparetti – ist der neue Co-Coach des TSV 1860 Rosenheim in der Regionalliga! Nachdem die Sechzger vom Inn vor kurzem Ognjen Zaric als neuen Chefcoach präsentieren konnte, wurde nun auch das Amt für den Co-Trainer für die neue Saison fix gemacht: Mit Thomas Kasparetti engagierte der Verein mit dem 34-jährigen Diplom-Sportwissenschaftler aus Amerang einen im Umkreis bekannten und geschätzten Fußball-Experten.

In der aktuellen Saison versucht er als Chef-Trainer beim TSV Bad Endorf noch im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga mitzumischen, was nach dem tollen Start gegen einen der direkten Konkurrenten aus Bruckmühl bei einem 3:0-Sieg eindrucksvoll untermauert wurde.

Der Ameranger begann seine Karriere im Herrenbereich bereits als 17-Jähriger beim damaligen Bezirksligisten aus Bad Endorf. Nachdem er seine hervorragenden Qualitäten auf dem grünen Rasen ein ums andere Mal unter Beweis stellen konnte, wechselte der quirlige Offensivspieler 2005 zum TSV Wasserburg, wo er den Aufstieg in die Bezirksoberliga schaffte.

Auf seine überragenden Leistungen wurde dann auch der TSV Buchbach aufmerksam, der ihn 2008 für sein Bayernliga-Team verpflichtete. Nach einigen Verletzungen und beruflich bedingt wechselte Kasparetti 2009 zu seinem Heimatverein dem SV Amerang.

Dort war Thomas „Kapo“ Kasparetti nicht nur als Spieler aktiv, sondern übernahm auf Grund seiner Verbundenheit zum Verein das ein oder andere Mal auch mit den Posten auf der Trainerbank. In seiner Zeit beim SV Amerang gelang es dem Verein von der Kreisklasse in die Bezirksliga aufzusteigen.

Seit dieser Saison nun betreut der Key Account Manager (Stadtwerke München) mit der Unterstützung seines Bruders das Kreisliga-Team aus Bad Endorf mit dem großen Ziel „Aufstieg in die Bezirksliga“.

Jetzt kam das Angebot von 1860 Rosenheim als Co-Trainer der ersten Mannschaft, das der Vater von zwei Töchtern nicht ausschlagen konnte.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in der Regionalliga und die Zusammenarbeit mit dem kompletten Team. Ich werde versuchen Ogi Zaric bestmöglich dabei zu unterstützen und die erfolgreiche Arbeit des aktuellen Trainerteams Tobi Strobl und Robert Mayer fortzuführen“, so der ambitionierte B-Lizenzinhaber.

Auch die Vereins-Verantwortlichen sind sehr glücklich, mit Thomas Kasparetti einen so hochmotivierten und auch regional bekannten Fußball-Begeisterten verpflichten zu können: „Wir sind mit Thomas schon länger in Verbindung, er war auch schon im Winter-Trainingslager mit dabei und so konnten wir ihn gut kennenlernen. Sowohl vom Sportlichen, als auch vom Menschlichen her passt er hervorragend zu uns. Wir sind davon überzeugt, dass Thomas perfekt mit Ogi Zaric harmonieren wird und die beiden zusammen einen sehr guten Job machen werden. Wir freuen uns schon darauf!“, so der Abteilungsleiter von 1860 Rosenheim Franz Höhensteiger.

Der Verein wünscht dem neuen Co-Trainer Thomas Kasparetti eine positive und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Regionalliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.