Theater trauert um Mierbeth

„Seine kreativen Impulse bleiben in unauslöschbarer Erinnerung"

image_pdfimage_print

Das Ensemble des Theaters Wasserburg hat mit Trauer zur Kenntnis genommen, dass Gerry Mierbeth (rechts)  verstorben ist. Mit seinem „Theater Belacqua“ hatte er in Wasserburg einen Grundstein gesetzt, auf dem über die Jahre ein festes Haus heranwachsen konnte. Theaterleiter Uwe Bertram, der die nachhaltige Professionalisierung und den Ausbau des Theaters in ein überregional beachtetes Mehrspartenhaus übernahm und es seit bald zwei Jahrzehnten leitet, blickt mit Dankbarkeit auf seinen Weggefährten der Anfangsjahre zurück, „der sein Leben, sein Denken und seine Leidenschaft der Institution Theater gewidmet hatte. Seine kreativen Impulse bleiben in unauslöschbarer Erinnerung.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren