Telefonnetz überlastet

Anrufe bei Arbeitsagentur und Jobcenter in Rosenheim auf Notfälle beschränken

image_pdfimage_print

Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Das Telefonnetz des Providers ist derzeit überlastet. Die Agentur bittet darum, Anrufe auf Notfälle zu beschränken:

–       Für alle Termine gilt: Kundinnen und Kunden müssen den Termin NICHT absagen. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.

–       Fristen in Leistungsfragen werden vorerst ausgesetzt. Die Kundinnen und Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern.

–       Die Arbeitsagenturen und Jobcenter schalten derzeit auch lokale Rufnummern. Diese werden örtlich bekannt gemacht.

 

Das Anrufaufkommen ist in den letzten Tagen auf das zehnfache des üblichen Niveaus gestiegen. Durch die vielen Anrufe ist das Telefonnetz derzeit überlastet.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Telefonnetz überlastet

  1. Landwirt aus Leidenschaft

    Das stimmt leider so nicht, war heute mit meiner Tochter in Rosenheim beim Amt da sie sich melden sollte wegen einer Arbeitslosigkeit in der Gastronomie. Sie hat seit gesten morgen versucht anzurufen heute nach etlichen Telefonaten dann doch. Was sagt die Dame an anderen ende von der Leitung. Das kann Sie nicht nachvollziehen da sie schon seit Montag anruft und er wir erst der Tag ab heute Dienstag gerechnet, und sie hätte sich ja auch schon früher melden können. Sie war in Österreich beschäftigt, toll ging ja alles Knall auf Fall. Nun steht sie ohne Krankenversicherung.

    Antworten
    1. Auch bei einer Sperrzeit ist sie Krankenversichert.

      Antworten
      1. Landwirt aus Leidenschaft

        Leider nicht da sie aus Österreich zurück kommt und nun ohne Krankenversicherung das steht.

        Antworten