Techno-Hammer im Sportpark

Die Katze ist aus dem Sack: Paul Kalkbrenner beim Echelon-Festival

image_pdfimage_print

Die Katze ist aus dem Sack. Lange mussten die Fans warten, um zu erfahren, wer der endgültige Headliner der zehnten Ausgabe des Echelon-Festivals ist. Mit Paul Kalkbrenner dürften die Veranstalter wohl genau ins Schwarze getroffen haben. Der bekannteste elektronische Live Act Deutschlands, der auch das allererste Echelon bespielt hatte, kommt am Samstag, 18. August, wieder nach Bad Aibling.

Mit „Berlin Calling“ hatte er 2008 seinen absoluten Durchbruch und seit dem führt er immer wieder die Line-ups aller großen Festivals weltweit an. Im Mai 2018 hat Paul Kalkbrenner sein achtes Studio-Album „Parts of Life“ veröffentlicht, das somit ziemlich genau zehn Jahre nach seinem Erfolgswerk „Berlin Calling“ erschienen ist. Wenn das kein gutes Omen ist?

Und den 18.8.18 kann man sich gut merken: Neben dem amtierenden deutschen Elektropapst sind aber noch jede Menge weiterer Acts am Start.

So beglücken Don Diablo, Carl Cox, Boris Brejcha, Monika Kruse, Neelix, Alle Farben, Pappenheimer, Pan Pot und viele weitere die Besucher des diesjährigen Echelon Festivals.

Mit insgesamt 60 Acts ist es das größte Line-up in der Echelon Geschichte. Am 17. und 18. August verwandelt sich die ehemalige Kaserne im Kurort wieder in eine riesige Tanzfläche. Mit fünf Floors, einer neuen Foodmeile und vielen Chill-Bereichen heißt es auch diesen August wieder: Echelon – „let’s be weird together.“

Reguläre, VIP & Full Weekend-Tickets gibt’s unter www.echelon-openair.de

Foto/Plakat: Echelon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren