Team München war abgezockter

Basketball-Bayernliga der Damen gestern: Rott unterliegt zur Saison-Premiere

image_pdfimage_print

Den Saisonstart hatten sich die Rotter Basketball-Damen gestern in der Bayernliga anders vorgestellt: Leider startete man mit einer 51:65-Niederlage zum Auftakt gegen den MTV München in die neue Saison. Dabei hatte Rott daheim einen Start nach Maß erwischt: Die ersten beiden Dreipunktwürfe von Elena Piotr und Anja Sattler (8:4 nach drei Minuten) fanden direkt ins Ziel. Doch die Münchnerinnen verloren Dank einfacher Punkte nie den Anschluss und so stand es nach den ersten zehn Minuten 17:17.

Unser Foto zeigt den Rotter Neuzugang Elena Piotr (rechts) im Duell mit der 17-jährigen Anna Perlik vom MTV München.

Im zweiten Viertel stellte Rott seinen Rebound-Einsatz komplett ein und Team München kam zu leichten, zweiten Chancen und konnte den Vorsprung auf 27:19 ausbauen. Eine Auszeit auf Seiten Rotts brachte die erhoffte Wirkung und man glich im Anschluss das Spiel wieder aus. Leider gelang es den Gästen dann wieder, einfache Körbe zu erzielen und es ging mit einer Münchner 34:28-Führung in die Halbzeit.

Die Rotter Devise für die zweite Halbzeit war eindeutig: Rebound, Rebound, Rebound. Leider aber verpuffte das Vorhaben direkt wieder …

Der Rotter Damen-Trainer Peter Bauer: Heute war unsere Defense – im letzten Jahr noch der Grundpfeiler unseres Erfolges – gar nicht präsent und zeigte ungewohnte Lücken.

Diese Lücken wusste vor allem die erst 16-jährige Aufbauspielerin der Gäste, Dierry Sow, immer wieder zu nutzen. Die flinke Spielerin kam am Ende auf 19 Punkte, bei sechs von sieben Freiwürfen. Gemeinsam mit der 17-jährigen Anna Perlik (16 Punkte) zeigten sie Rott deutlich, woran in den nächsten Trainings gearbeitet werden muss. 

Für Rott spielten: Aß 11 Punkte (1 Dreier), Luthardt 9, Sattler 9 (3), Neef 8, Wottke 4, Bayerl 3 (1), Piotr 3 (1), Lutz 2, Wallner 2, Pfeiffer.

Erfreuliche Nachrichten aus den Rotter Jugendteams:

Alle konnten ihre Saison-Premieren – teils sehr deutlich – gewinnen.

U16w – TSV Trostberg 69-33 (Topscorerin Heimerer 24 Punkte, Brandl 17, Mühlhuber 14)

U14m – TV Miesbach 123 -16
(Topscorer Hofmann 24, Neef 22, Witte 21)

U16m – TSV Trostberg 102-17

pb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren