Talentsichtung startet wieder

Am DFB-Stützpunkt: Infoabend für Vereinstrainer am 5. Oktober

image_pdfimage_print

In genau einer Woche – am Montag, 5. Oktober – öffnen die 64 bayerischen DFB- Stützpunkte wieder für alle interessierten Trainerinnen und Trainer in den Vereinen ihre Pforten. So auch am Sportgelände in Haag: Sie zeigen neue Trainingsinhalte, die sich aus den aktuellen Trends des Spitzenfußballs ableiten. In den letzten Jahren sind die Info-Abende an den DFB-Stützpunkten auf ein enormes Interesse und eine konstant hohe Nachfrage gestoßen.

Gestützt auf das Wissen, das Talentförderung nur durch ein perfektes Zusammenspiel zwischen Verein und Verband optimal funktioniere, forciert der Deutsche Fußball-Bund im Rahmen des Talentförderprogramms auch die Weiterentwicklung der Vereinstrainer und damit ein optimiertes Training an der Basis – im Verein.

Die nächste Vereinstrainer-Fortbildung findet am 5. Oktober, 18 Uhr, zeitgleich an allen 64 bayerischen DFB-Stützpunkten, so auch am Sportgelände in Haag statt. Thema: „Tore vorbereiten und erzielen mit Individualität“.

Des Weiteren wollen die Trainer vom DFB-Stützpunkt in Haag auf das Re-Start Talentsichtungstraining für den Jahrgang 2009 hinweisen. Leider konnten die Talentsichtungsturniere im April 2020 für Spielerinnen und Spieler des Jahrgangs 2009 aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht stattfinden. Die bayerische Staatsregierung hat nun die Freigabe des Wettkampfspielbetriebs beschlossen.

Damit einhergehend soll die Talentförderung wieder intensiviert werden. Allerdings wird es keine großen Talentsichtungs-Turniere geben, sondern die Sichtung im Rahmen von Kleingruppen abgehalten.

Der  Sichtungstermin findet am Montag, 12. Oktober, 17 Uhr, auf der Sportanlage des TSV 1864 Haag statt.

Eine vorherige schriftliche Anmeldung der Spieler an Günter Schatz, guenter.schatzdfb@gmail.com, mit Angabe der Spielerangaben (Name, Geburtsdatum, Verein) ist aufgrund der weiteren Organisation zwingend erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren