Stromverteilerkasten brannte

Alle Bewohner eines Wohnhauses ins Freie gerettet - Großeinsatz der Helfer

image_pdfimage_print

Die umliegenden Feuerwehren waren mit insgesamt 50 Kräften und der Rettungsdienst mit 20 Kräften vor Ort: In der Vogtareuther Straße in Stephanskirchen ist es am Samstagabend zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen, so die Polizei heute. Über die Integriere Leitstelle war mitgeteilt worden, dass Rauch aus dem Haus komme. Alle Bewohner des Hauses konnten unverletzt aus den Wohnungen geholt werden.

Die Ursache für die Rauchentwicklung konnte schnell ausfindig gemacht werden. Im Keller hatte der Stromverteilerkasten – nach derzeitigem Ermittlungsstand aufgrund eines technischen Defekts – plötzlich zu brennen angefangen.

Dieser konnte schnell gelöscht werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von 8000 Euro. Nachdem die Feuerwehr das Treppenhaus gelüftet hatte, konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren