Stromleitung abgerissen

Ausgefahrener Hebearm eines Lkw mit Kranaufbau hatte sich verfangen

image_pdfimage_print

Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus Großkarolinenfeld befuhr am gestrigen Donnerstag-Vormittag in Prutting den Straßenzug im Bereich Forst am See. An seinem Lkw war ein Kranaufbau, der kurz zuvor im Einsatz gewesen war – der 59-Jährige hatte offenbar vergessen, beim Losfahren den Hebearm wieder einzufahren, so die Polizei heute Morgen. Nach kurzer Wegstrecke jedenfalls verfing sich der ausgefahrene Hebearm des Krans in einer Stromleitung, die über die Fahrbahn gespannt war.

Die Leitung wurde abgerissen und es entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Der Energieversorger wurde aufgrund des Schadens sofort verständigt und war kurz nach dem Unfall zur Reparatur vor Ort.

Es kam zum Glück zu keinen verletzten Personen, der Polizei seien auch keine Mitteilungen von Stromausfällen bekannt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren