Streit mit zwei jungen Joggerinnen

... endet am Abend für einen 54-Jährigen auf der Wasserburger Polizei-Dienststelle

image_pdfimage_print

Ein Streit mit zwei jungen Joggerinnen in Reitmehring endete gestern Abend für einen 54-Jährigen auf der Polizeidienststelle in Wasserburg: Die beiden Läuferinnen joggten in der Bahnhofstraße. Der Mann war dort gerade mit seinem Auto unterwegs und er hat sich offenbar über die Fahrbahn-Benutzung der beiden jungen Frauen aufgeregt. Er habe die Beiden – nach bisherigem Ermittlungsstand – dabei auch körperlich angegriffen, sagt die Polizei heute Mittag …

Die daraufhin alarmierten Beamten trafen den Mann anschließend zu Hause angetrunken an. Der 54-Jährige musste die Polizisten zur Dienststelle begleiten und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Zeugen, die die Auseinandersetzung in der Reitmehringer Bahnhofstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Wasserburg unter der 08071/9177-0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Kommentare zu “Streit mit zwei jungen Joggerinnen

  1. Was ergab die Blutentnahme der beiden Damen, die die Fahrbahn benutzten?

    72

    45
    Antworten
  2. Lieber mal fragen ob der Autofahrer keinen „Preller“ hatte…

    35

    4
    Antworten
  3. @Michael, nichts rechtfertigt einen körperlichen Angriff des betrunkenen Fahrers!

    27

    5
    Antworten
  4. Die Verkehrsteilnehmer der Bahnhofstrasse in Reitmehring haben ohnehin eine sonderbare Auffassung der StVO

    15

    3
    Antworten