Straßensperrungen und Pendelbus

Für den UDO und den Faschingszug gelten besondere Reglungen - Alles zum Fasching in der Altstadt

image_pdfimage_print

Am kommenden Sonntag ist Faschingszug in Wasserburg. Das führt auch wieder zu einigen Sperrungen und Halteverboten im Altstadtbereich. Wohl am wichtigsten: Von 12 bis 17 Uhr ist die Innbrücke stadteinwärts gesperrt. Stadtauswärts kommt man zwar über die Burg noch über die Brücke in Richtung Burgerfeld, aber auch das ist nicht empfehlenswert. Denn gerade vor dem Faschingszug kommt es erfahrungsgemäß zu Stauungen im Bereich der Münchner Straße – nicht zuletzt wegen der Anreise der Faschingswagen. Sinnvoll ist also in jedem Fall, die Umgehungsstraße zu nutzen, meldet die Stadt.

In dem Stau steckte vor zwei Jahren leider auch der Pendelbus fest. Heuer fahren zwischen Reitmehring und der Altstadt zwei Busse, nämlich der Stadtbus und ein Gelenkbus als Pendelbus, so dass alle hoffentlich rechtzeitig zum Umzug kommen.

 

Zum Parken empfiehlt sich der Badria-Parkplatz. Neben dem Ausweichparkplatz wird auch der Festplatz extra geöffnet. Vom Badria ist man entweder in 15 Minuten zu Fuß in der Altstadt oder nimmt den weiteren Pendelbus, der zwischen Badria- und der Rosenheimer Straße (Sparkasse) fährt.

Auch am Faschingsdienstag ist noch einiges geboten: Die Stadtverwaltung hat wie in jedem Jahr nur Vormittag geöffnet. Um 11.30 Uhr kommt die Stadtgarde in den Rathaussaal zum großen Faschings-Kehraus. Der Rathausschlüssel wird symbolisch für diese Saison an den Bürgermeister zurückgegeben und zum letzten Mal für heuer nochmal öffentlich getanzt. Wer die Garde und die Kindergarde noch nicht gesehen hat oder nochmal sehen will – das ist die letzte Gelegenheit für dieses Saison.

 

Alles Wichtige zum UDO und FASCHINGSZUG

Wann geht´s los?

Unsinniger Donnerstag UDO

Faschingstreiben in der Altstadt ab 18 Uhr

  • Hofstatt: DJ, Getränke (Wasserwacht)
  • Herrengasse: DJ, Speisen und Getränke (Stadtgarde, Faxenclub, Lederergmoa)
  • Faschingsparty im Zelt am Gries bis 2 Uhr

Faschingssonntag

Faschingszug ab 14 Uhr durch die Salzsenderzeile, die Hofstatt und die Ledererzeile
Faschingsparty nach dem Umzug, ab zirka 16 Uhr bis 24 Uhr im Zelt am Gries.

 

Halteverbote und Straßensperrungen vor und am Faschingswochenende

Parkplatz Am Gries (ab 19. Februar)

Am Gries wird heuer für Faschingspartys am UDO und am Faschingssonntag wieder ein Festzelt aufgestellt. Der Parkplatz ist deshalb ab Mittwoch, 19. Februar, gesperrt. Spätestens ab Dienstag, 25. Februar, ist der Gries wieder nutzbar.

Unsinniger Donnerstag, 20. Februar

Am UDO wird in den Altstadtgassen wieder der beliebte Straßenfasching gefeiert. Absolutes Halteverbot gilt deshalb in der kompletten Herrengasse ab 15 Uhr. Die Einfahrt in den Kernbereich der Altstadt (Hofstatt, Salzsenderzeile, Färbergasse und Herrengasse) ist nur bis 16 Uhr möglich.

Faschingssonntag, 23. Februar

Parkverbote wegen des Faschingszuges gelten für den Kernbereich der Altstadt von 11 bis 17 Uhr. Konkret betroffen sind die Herrengasse, die Färbergasse, die Ledererzeile, der Weberzipfel und der Bahnhofsplatz.

Während der Aufstellphase des Faschingszuges zwischen 12 und 14 Uhr muss der Straßenzug Im Hag, Heisererplatz, Kaspar-Aiblinger-Platz und Max-Emanuel-Platz vollständig gesperrt werden. Die Einfahrt in diesen Bereich wird ab dem Bildungszentrum der Sozialverwaltung und ab der Max-Emanuel-Kapelle nicht mehr möglich sein.

Bereits ab 12 Uhr ist auch die Innbrücke für den Verkehr in Fahrtrichtung stadteinwärts gesperrt. Das Parkhaus Kellerstraße bleibt von der Salzburger- und Rosenheimer Straße aus stets erreichbar.

Ab 13 Uhr wird auch die Altstadt-Zufahrt aus Fahrtrichtung Westen gesperrt. Dann wird der von Gabersee/Burgau kommende Verkehr über die Burg zur Innbrücke geleitet. Bis 13 Uhr bleiben das Parkhaus Überfuhrstraße und der Parkplatz Unter der Rampe noch erreichbar.

Während des Umzugs (14 bis 16 Uhr) werden auch die Straßen im Kernbereich der Altstadt (Färbergasse, Salzsenderzeile, Herrengasse, Färbergasse, Ledererzeile, Weberzipfel und Bahnhofsplatz) gesperrt sein.

Die Landwehrstraße ist im Bereich des Parkplatzes Am Gries von 12 bis 24 Uhr gesperrt.

 

Kostenlose Pendelbusse zum Faschingszug

Am Sonntag, 23. Februar, ist zwischen 12 und 17 Uhr ist der Straßenzug Marienplatz – Kaspar-Aiblinger-Platz – Heisererplatz – Im Hag – Bahnhofsplatz gesperrt. Der Stadtbus fährt in diesem Zeitraum nur zwischen Reitmehring und Busbahnhof. Er ist in diesem Zeitraum kostenlos nutzbar.

Von 12 bis 17 Uhr fahren zwischen Reitmehring und Wasserburg Busbahnhof sowie zwischen Badria und Rosenheimer Straße (Sparkasse) jeweils kostenlose Pendelbusse. Zwischen Reitmehring und dem Busbahnhof fahren damit also zwei Busse, der Stadt- und ein Pendelbus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren