Stimmungsvolles Sommerkonzert

Schüler des Luitpold-Gymnasiums heizen dem Publikum im Rathaussaal ein

image_pdfimage_print

Von Filmmusik zu Bond-Klassikern bis Brahms war alles geboten beim buntgemischten Sommerkonzert des Luitpold-Gymnasiums am Dienstag- und Mittwochabend im historischen Rathaussaal. Die Konzerte wurde an zwei aufeinanderfolgenden Tagen aufgeführt, um dem großen Andrang gerecht zu werden. Nach einer kurzen Begrüßung überließ Schuldirektor Peter Rink den Schülern die Bühne.

Den Anfang machte das elfköpfige Orchester, noch etwas „polyphon“ aber schon sehr eindrucksvoll mit einem James Bond-Thema, gefolgt vom Unterstufenchor unter anderem mit einem sehr gekonnten und amüsanten Zungenbrecher-Mashup.

 

Josef Schönberger (Foto rechts) präsentierte sich als hervorragender Cellist und beeindruckte mit dem ersten Satz einer Brahms-Sonate. Ganz nebenbei kümmerte er sich den ganzen Abend mit einem Team aus engagierten Schülern um die aufwändige Technik.

 

Für ausgelassene Stimmung sorgte im Anschluss die Musical- und Vokalgruppe, vor allem mit Ihrem ABBA-Song „Super Trouper“, der die Zuschauer sofort zum Mitklatschen animierte und die Stimmung im eh schon gut temperierten Rathaussaal noch mehr anheizte.

„Trust your dreams“, eine Eigenkomposition, wurde von Alina Neukam interpretiert, die damit ihre Freundin Tina Hartmann für ein Auslandsjahr in Chile verabschiedete. Nach „Don’t Stop Believin'“, gesungen vom fast 70-köpfigen Mittelstufenchor, wurden noch weitere Schüler, nach jahrelangem Mitwirken oder nur kurzem „Sternschnuppendasein“, wie Musiklehrerlegende Ernst Hofmann mit einem Augenzwinkern hinzufügte, herzlich verabschiedet. Er und seine sehr Kollegin Dr. Gisela Sandner hatten diesen Abend stimmungsvoll gestaltet. Ganz deutlich merkte man die Wertschätzung von Seiten ihrer Schüler und die gemeinsame Freude an der Musik.

 

Es folgte der Oberstufenchor mit Klassikern wie „It’s raining men“ oder „Sweet dreams“. Aber sehr gut und außergewöhnlich anders war das mazedonische „Sto mi e milo“.

 

Die große Besetzung der Jazzband war wie immer der Schluss- und Höhepunkt des Sommerkonzerts. Die Zuschauer waren begeistert von Alina Neukams Gesangseinlage (Foto links), die nicht mehr an ein Schülerkonzert erinnerte. Eine ganz herausragende Stimme unter vielen sehr guten Leistungen.

 

Schulleiter Peter Rink und der Elternbeirat bedankten sich dafür herzlich. Elternbeiratsvorsitzender Sebastian Weger lud im Anschluss noch alle zum Sommerfest am 20. Juli um 18 Uhr ins Luitpold-Gymnasium ein.

 

Unsere Fotos:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.