Steuer kann gestundet werden

Angesichts der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Situation ist es laut Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz das Gebot der Stunde, die örtlichen Unternehmen und damit auch deren Arbeitnehmer in dieser Ausnahmesituation zu unterstützen. Neben den staatlichen Möglichkeiten bietet der Markt Haag in begründeten Fällen eine zinslose Stundung von Gewerbesteuerforderungen bis zum 30. Juni 2020 an. Hierdurch soll eine vorübergehende Liquiditätsschwäche der Betriebe abgemildert werden.

Die Stundung kann formlos  unter Angabe der Gründe schriftlich (Markt Haag, Marktplatz 7, 83527 Haag i. OB), per Mail (info@markt-haag.de) oder per Fax (08072/9199-55)  beantragt werden.

Vorrangig werden die Betriebe gebeten, eine Anpassung der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen durch das Finanzamt zu prüfen.

Informationen zu den staatlichen Hilfen für betroffene Unternehmen bietet das Landratsamt Mühldorf unter www.lra-mue.de.