Stelldichein der Kart-Racing-Teams

Nach Siegerehrung: „LUNATIC – Munichs finest Cover Rock Band“ live in der RAAB-Halle

image_pdfimage_print

Und anschließend wird abgerockt in der Raab-Halle (siehe Plakat): Auch in diesem Jahr finden sich am kommenden Wochenende zum alljährlichen Motorsport-Spektakel wieder zahlreiche Kart-Racing-Teams in Hafenham bei Eiselfing auf der Kart2000-Anlage ein. Die zum großteils weit gereisten Mannschaften aus Berlin, Düsseldorf, Rasstatt, Allgäu und sogar aus Wheil am Rhein in der Schweiz bestreiten ein 24h-Kart-Rennen. Amateurfahrer, Jugendnachwuchsfahrer bis hin zu bekannten Profis werden da sein.

Für die jugendlichen Racer gilt ein Nachtfahrverbot.

Für jedes Team herrschen dieselben Bedingungen. Gefahren und gerichtet wird nach einem altbewährten Regelwerk. Ein Team besteht aus mindestens fünf Fahrern. Gefahren wird mit Mindestgewicht von 85kg. Sollte das eigene Gewicht nicht reichen, wird mit Gewichten nachgeholfen.

Jeder Fahrer hat eine Mindestfahrzeit. Zwischen den Stints müssen Ruhepausen eingehalten werden. Verstöße und Fehler werden von der Rennleitung geahndet und mit Zeitstrafen abgegolten.

Zum Abschluss findet wieder die Siegerehrung in der RAAB-Halle statt. Dieses Jahr werden die Racer und auch alle weiteren Gäste mit der Live Rockband „LUNATIC – Munichs finest Cover Rock Band“ feiern.

Für das leibliche Wohl sorgen Foodtrucks mit asiatischen und schwäbischen Gerichten.

Zeitrahmen:

Rennstart Freitag, 12. Juli, ab 19 Uhr –

Rennende Samstag, 13. Juli, 19 Uhr
Siegerehrung: 21 Uhr

Foodtrucks SA: ab 17.30 Uhr auf dem Raab Gelände Hafenham
Rockband: SA ab 21.30 Uhr, ab 20 Uhr – Abendkasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren