Startschuss für Schulerweiterung

Europaweites Vergabeverfahren: Architekturbüro Kröff aus Wasserburg erhält Zuschlag

image_pdfimage_print

Mit dem Beginn der Planungsarbeiten für die Erweiterung der Otfried-Preußler Grund- und Mittelschule in Stephanskirchen bei Rosenheim kann nun endlich begonnen werden. Nach einem umfangreichen, europaweiten Vergabeverfahren erhielt das Architekturbüro Kröff aus Wasserburg in der letzten Gemeinderatssitzung den Zuschlag.

Um den stetig wachsenden Schülerzahlen frühzeitig zu begegnen, hat der amtierende Bürgermeister Rainer Auer schon im letzten Jahr die Schulerweiterung auf die Tagesordnung gesetzt. Einen positiven Verlauf aller Planungsleistungen vorausgesetzt, kann somit im nächsten Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Als Wehrmutstropfen bezeichnet Rainer Auer die Tatsache, dass er das tolle Projekt nicht mehr persönlich bis zur Fertigstellung betreuen kann. Zur Einweihungsfeier will er sich aber auf alle Fälle Zeit nehmen.

 

Bei der Vertragsunterzeichnung: Richard Kröff (links) und Rainer Auer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren