Starten und das Ziel erreichen

Mit dem Sportpark Fit&Fun die Weihnachtskilos schnellstmöglich und nachhaltig verlieren

image_pdfimage_print

PR – Weg mit den Weihnachtskilos, ein starker Rücken, vom Waschbärbauch zum Waschbrettbauch?  Wenn man mit Fitnesstraining beginnen möchte, dann ist es relativ einfach, die Motivation zum Anfangen zu finden. Doch das Dranbleiben ist schwieriger. Im Sportpark Fit&Fun helfen die Trainer dabei, die Motivation zu erhalten, langfristig dabei zu bleiben, so dass die Ziele auch erreicht werden.

 

Was kann man tun, um durchzuhalten und sich die Motivation zu erhalten?

 

Dazu Studioleiter Manuel Kebinger (Foto):

Planung des Fitnesstrainings

„Wenn man dabei bleiben möchte, dann ist eine gewisse Planung unumgänglich. Es ist sinnvoll, sich darüber klar zu werden, wieviel Zeit man auf Dauer wirklich investieren kann und möchte. Es ist wichtig, mit der richtigen Dosis und Intensität beginnen, denn viele Anfänger überfordern sich am Anfang, sind dadurch demotiviert und geben dann einfach aus Erschöpfung auf.“

Kebinger weiter: „Damit dies bei Ihnen nicht passiert stehen jedem Neumitglied gleich zu Beginn unsere ausgebildeten Fitnesstrainer beratend zur Seite. Mit Hilfe von drei kleinen und einfachen Fitnesstests und einem ausführlichen Vorgespräch wird der aktuelle Fitnessstand ermittelt und das Programm dementsprechend ausgerichtet. Jeder erhält einen individuellen Trainingsplan und wird in die Geräte mit einem sinnvollen und angepassten Belastungslevel eingewiesen.“

 

 

Motivation durch Erfolgserlebnisse

„Das wichtigste Instrument zum Erhalt der Motivation sind erreichbare Ziele und Erfolgserlebnisse. Daher dokumentieren unsere Trainer bei jedem Mitglied die Erfolge und richten je nach dem Ergebnis den weiteren Trainingsplan aus. So wie bei unseren glücklichen Mitgliedern Mirelle Schmidt oder Robert Riedl. Diese haben ihr Ziel bereits erreicht.“

 

Realistische Ziele im Fitnesstraining

Der Studioleiter: „Ziele sollten tatsächlich ganz konkret gesetzt werden. Dabei sollte man sich gleich zu Anfang darüber klar werden, was man eigentlich erreichen möchte. Möchte man einfach fitter und leistungsfähiger sein, möchte man besser aussehen und schlanker werden oder seinen Rücken stärken? Klar definierte Ziele, die weder zu hoch gesteckt noch zu niedrig angesetzt sind, lassen sich am besten erreichen und verschaffen echte, motivierende Erfolgserlebnisse. Natürlich hat jeder andere Voraussetzungen ein Ziel schneller oder weniger schnell zu erreichen. Die Trainer des Fit&Fun helfen ihnen dabei ihre persönlichen Ziele realistisch einzuschätzen und begleiten sie auf diesem Weg.“

Zeitplanung

„Fitnesstraining verbraucht Zeit, die man irgendwie einplanen muss, wenn man sie langfristig immer wieder aufbringen will. Es ist also vernünftig, sich von Anfang an seine Ziele so zu setzen, dass sie in der verfügbaren Zeit auch erreicht werden können. Dabei ist es besser, zuerst von einem eher geringeren Zeitbedarf auszugehen und erst später die Trainingshäufigkeit und -dauer zu steigern. Unsere Trainer empfehlen zu Beginn zwei Trainingseinheiten pro Woche mit einer Dauer von 30 – maximal 60 Minuten. Dies kann vor allem im chipkartengesteuerten Kraft- und Ausdauerzirkel zu 100 Prozent gewährleistet werden.“

„Natürlich dürfen Sie bei uns im Sportpark ganz flexibel (von Montag bis Sonntag, zwischen 6.30 Uhr und 23 Uhr) ihr Training absolvieren und müssen sich an keine festen Zeiten binden. Dennoch empfehlen wir jedem Einsteiger sich, Woche für Woche seine festen Trainingszeiten im eigenen Kalender und im Voraus einzuplanen.“

 

Was sind ihre Trainingsziele für 2018? Klicken Sie hier und vereinbaren Sie ihr kostenloses Probetraining:

http://sportpark-fit-fun.de/wasserburg-trainingsprogramme/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.