Starker Wind: Lkw schleudert von B15!

Der Polizeibericht zu gestern - Fahrer mit Glück im Unglück - 25.000 Euro Schaden

image_pdfimage_print

Zwischen Soyen und Wasserburg ist es am gestrigen Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr auf der B15 zu einem Verkehrsunfall gekommen (wir berichteten bereits). Hier der Polizeibericht dazu vom heutigen Donnerstagvormittag: Ein Lkw war – aufgrund von starkem Seitenwind, so die Polizei – plötzlich nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. Der Laster knickte einen Telefonmast um und rammte einen Baum. Der Fahrer hatte Glück im Unglück …

Es wurden weder der Fahrer des Lkw, noch andere Verkehrsteilnehmer verletzt.

Der Lkw wurde so stark beschädigt, dass die B15 zeitweise einseitig gesperrt und der Lkw abgeschleppt werden musste. Der Verkehr wurde durch die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Wasserburg geregelt.

Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25 000 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren