Stadt und Landkreis präsentieren sich

Rosenheim auch heuer stark auf der Grünen Woche in Berlin vertreten

image_pdfimage_print

Stadt und Landkreis Rosenheim haben zum zehnten Mal den großen Gemeinschaftsstand auf der Grünen Woche, organisiert von Chiemsee-Alpenland Tourismus. Landwirtschaftliche Produkte und Direktvermarkter und heimisches Handwerk präsentieren sich derzeit unter der Dachmarke Chiemsee-Alpenland in Berlin und geben somit ein Schaubild der heimischen Landwirtschaft und der Genussregion.

Jedes Jahr gibt es etwas Neues am Stand zu entdecken, viele Unteraussteller sind aber bereits seit 10 Jahren dabei. Neben Verkostungen können die Besucher auch viel erleben und gewinnen: Chiemsee-Alpenland präsentiert ein ganz besonderes Gewinnspiel „Die Liebe zur Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland soll nicht nur durch den Magen gehen, sondern auch durch die Nase. Unsere Region steht für Urlaubsgenuss für alle Sinne“, so Christina Pfaffinger zum „duften“ Gewinnspiel.

Neben Urlaubsinformationen stehen insbesondere kulinarische Spezialitäten im Vordergrund des großen Messestandes. So gibt es Natur-Eis, Schokoladen- und Pralinenspezialitäten, Joghurt, Schnäpse, Edelbrände und Liköre, Senf und Soßen, Öle, Essig, Marmeladen und Gewürze. Aber auch Handwerkliches wird angeboten wie beispielsweise Hirschhornschnitzereien sowie Produkte aus Zirbenholz.

Noch viel mehr Regionales präsentiert der Entenwirt vom Samerberg mit den drei Brauereien Auer, Flötzinger und Maxlrainer aus Stadt und Landkreis Rosenheim sowie ORO-Säften im Biergarten der Bayernhalle. Und auch das von Toni Hötzelsperger organisierte Kulturprogramm auf der Bühne in der Bayernhalle ist heimischer Genuss für Augen und Ohren. Als Besonderheit werden heuer zum 230. Jubiläum des Volkstheaters Bad Endorf Schauspieler auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren