Stabübergabe bei Agentur für Arbeit

Jacob Grau übergibt Leitung des operativen Geschäfts an Michael Vontra

image_pdfimage_print

arbeitsagentur„Ich danke Jakob Grau für die sehr angenehme und produktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Zwei Schwerpunkte seiner Arbeit möchte ich besonders herausgreifen: Das sind zum einen sein Engagement für die Jugendlichen, im Besonderen die jungen Menschen, bei denen der Übergang von der Schule in den Beruf ansteht. Zum anderen der Einsatz für die Menschen mit Fluchtgeschichte. Grau hat sich mit Kollegen sehr dafür eingesetzt, dass die Integration in Arbeit dieser Menschen voranschreitet. Ich freue mich, dass nun die Führung des operativen Bereiches nahtlos an Michael Vontra übergeht“, so Dr. Nicole Cujai, die Leiterin der Rosenheimer Arbeitsagentur.

 

Jacob Grau verabschiedet sich nach 35 Dienstjahren, die er an verschiedenen Orten in Deutschland beim „Arbeitsamt“ und nachfolgend der Agentur für Arbeit verbracht hat, in den Ruhestand und sagt: „Ich habe alle großen Veränderungen der Bundesanstalt für Arbeit zum modernen Dienstleister miterlebt und natürlich auch mitgestaltet. Dabei habe ich die Agentur für Arbeit als sehr wandlungsfähig erlebt – auch wenn jede Reform zunächst einmal mühsam erscheint. Letztendlich ist eine frühzeitige Anpassung der Organisation an die jeweils aktuelle Entwicklung unabdingbar. Für mich kommt der Wechsel in den Ruhestand zum richtigen Zeitpunkt, auch wenn die Aufgabe – trotz oder gerade wegen des guten Arbeitsmarktes – immer noch so interessant ist, dass ein wenig Wehmut zurückbleibt. Gleichzeitig freue mich sehr darauf endlich genug Zeit zu haben, die vielen landschaftlichen Möglichkeiten zu genießen: Sei es beim Wandern, Radeln, Segeln, oder einfach nur beim Spazierengehen oder dem Testen der vielen kulinarischen Kleinode. Ich freue mich auch, dass für mich so schnell ein Nachfolger gefunden wurde, dem ich natürlich einen guten Start im Haus und mit den vielen Akteuren am Arbeitsmarkt wünsche.“

In die Fußstapfen von Jacob Grau tritt nun der 44-jährige Michael Vontra, der seit 2003 bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) beschäftigt ist. Der gebürtige Sachsen-Anhalter und studierte Jurist arbeitete zunächst an der großen Reform der BA mit und betreute anschließend als Performanceberater mit dem Schwerpunkt „Sozialgesetzbuch II“ eine Vielzahl von Agenturen und Jobcentern im nordbayerischen Raum.

In den vergangenen vier Jahren hat Vontra in den Agenturen für Arbeit Traunstein und Schwandorf bereits als Geschäftsführer operativ gearbeitet und versteht seine Arbeit unter dem Leitfaden: „Das beständige Wachstum, die sich verändernde Arbeitswelt (Stichwort Industrie 4.0), die neuen Anforderungen unserer Kunden (Online-Medien und E-Commerce) erfordern eine stetige Weiterentwicklung im Agieren. Ich freue mich darauf in der Position als Geschäftsführer operativ vor Ort arbeiten zu können. Die Agentur für Arbeit Rosenheim ist sehr gut aufgestellt und erfolgreich. Hinzu kommt, dass die Region und die Mentalität der Menschen mir sehr liegen und mir daher das Ankommen leicht fällt. Dort wo gerne gemeinsam an einer Sache gearbeitet wird, die Rahmenbedingungen stimmen und der Arbeitsmarktmotor läuft, werden wir auch in Zukunft eine gute Situation für die Menschen und Unternehmen hier in der Region haben. Ich jedenfalls freue mich auf meine Aufgabe und auf viele interessante Gespräch in Stadt und Landkreis Rosenheim, sowie in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen.“

Die Rosenheimer Chefin der Arbeitsagentur wünscht Vontra ein gutes Ankommen, persönlich, ebenso wie in seinem neuen Betätigungsfeld.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.