Staat spendabel

Bedürftigen Schülern soll ein 150-Euro-Zuschuss für ein Handy oder Tablet geschenkt werden

image_pdfimage_print

Um Schulen und Schüler beim digitalen Unterricht zu Hause zu unterstützen, will der Bund 500 Millionen Euro bereitstellen. Es waren harte und lange Verhandlungen: Nach einem siebenstündigen Treffen haben die Spitzen von CDU, CSU und SPD vergangene Nacht eine gemeinsame Linie bei wichtigen Themen in der Corona-Krise gefunden. Geplant ist somit auch, die Ausstattung der Schulen in ganz Deutschland zu fördern, die für die Erstellung professioneller Online-Lehrangebote erforderlich ist.

Ein Sofortausstattungs-Programm soll’s richten. Damit sollen die Schulen auch in der Lage sein, bedürftigen Schülern einen Zuschuss von 150 Euro für die Anschaffung entsprechender Geräte wie Smartphones oder Tablets zu gewähren.

Quelle BR

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren