St. Christoph: 73-Jähriger stirbt bei Unfall

Am gestrigen Sonntag ereignete sich gegen 12.50 Uhr auf der Kreisstraße EBE20 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Mann getötet wurde (wir berichteten). Eine 19-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim war mit ihrem Opel Adam die Straße von Steinhöring aus kommend in Richtung Hohenlinden unterwegs. Auf Höhe Niederaltmannsberg fuhr ein 73-Jähriger mit seinem elektrisch betriebenen Rollstuhl die Strecke in selber Richtung. Ein Pkw-Fahrer, der hinter dem Rollstuhl fuhr, überholte diesen. Die 19-jährige Fahrerin erkannte den Rollstuhlfahrer wohl zu spät und fuhr auf dessen Gefährt auf.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen der Ersthelfer und der verständigten Rettungskräfte erlag der 73-jährige Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Pkw-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen und einem schweren Schock ins Krankenhaus verbracht.

Die Kreisstraße wurde während der Unfallaufnahme bis 16 Uhr durch die Feuerwehren Steinhöring und St. Christoph voll gesperrt.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt.

Ferner waren Rettungskräfte vom BRK, der Feuerwehren Steinhöring und St. Christoph sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Foto: Georg Barth

 

Unsere Erstmeldung:

Tödlicher Unfall bei St. Christoph