Spielabbruch nach nur vier Minuten

Kurzer Re-Start in Forsting und leider schmerzhaft: Ex-Ramerberger Tom Reif vom FC Halfing verletzt in Klinik gebracht

image_pdfimage_print

Vor einem Monat hat Tom Reif – der Ex-Ramerberger Thomas Kindlein – seine Sabine geheiratet, die Flitterwochen verbracht und dann sollte es für den früheren SVR-Kapitän und leidenschaftlichen Fußballer mit seinem jetzigen Team FC Halfing endlich wieder so richtig losgehen. Doch die A-Klassen-Partie zum ultimativen Fußball-Auftakt 2020 beim SV Forsting lief gerade mal erst vier Minuten, da passierte es: Tom Reif fiel bei seinem sportlichen Einsatz selbst so unglücklich auf seinen linken Arm, dass der Ellbogen höchst schmerzhaft ausgekugelt wurde. Der Krankenwagen musste alarmiert werden, das Spiel wurde abgepfiffen …

Tom Reif musste eine Nacht im Wasserburger Krankenhaus verbringen und hat auch am heutigen Dienstag sowie in den kommenden Tagen Untersuchungstermine in der Klinik. Denn der Ellbogen konnte zwar eingerenkt werden, bewegen kann er den Arm jedoch noch immer nicht – Bänder scheinen durchtrennt.

Da die Spiel-Unterbrechung offenbar zu lange gewesen war, hatte der Schiri nach nur vier Minuten regulärer Spielzeit – und ordnungsgemäß nach Vorschrift – die Begegnung gleich wieder abgepfiffen.

Diese soll nun am Ende des verkorksten Fußballjahres 2020 – am Samstag, 14. November, um 14 Uhr – neu angesetzt und angehängt werden.

rd

Foto: Archiv WS / Renate Drax

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Kommentare zu “Spielabbruch nach nur vier Minuten

  1. Guade Besserung, Thomas.

    Antworten
  2. Von mir aa a guade Besserung!

    Antworten
  3. Egglmeier Christian

    Hallo Thomas, wünsche dir ebenfalls gute Besserung (auch im Namen ,des SVF).
    Alles Gute,
    CH.E

    Antworten
  4. Hoffentlich geht ihm bald besser …

    Kommentar v.d.Red. gekürzt.

    Antworten