Spiel, Satz, Sieg und Meisterschaft

Die U12 der TeG Wasserburg-Reitmehring holt ungeschlagen Titel in der Bezirksklasse

image_pdfimage_print

Nach dem Kleinfeld- und dem Midcourt-Team holen sich auch die Bambini der TeG Wasserburg Reitmehring die Meisterschaft. Im direkten Duell gegen den Tabellenzweiten aus Dorfen blieben die U12 Buben und Mädel von Coach Christoph Burger ungeschlagen und schickten den Gast mit einem glatten 6:0-Sieg nach Hause.

Wie in den bisherigen Saisonspielen ließen die U12-Talente aus Wasserburg und Reitmehring auch am letzten Spieltag nichts anbrennen. In den teils hochklassigen und spannenden Begegnungen zeigten die Gastgeber keine Nerven und machten die Punkte immer dann, wenn es darauf ankam.

So stand als Ergebnis am Ende ein souveräner 6:0 Erfolg aus 4 Einzel- und 2 Doppelsiegen mit nur einem Satzverlust. Die makellose Bilanz am Ende der Saison lautet damit: Meister mit 6 Siegen, 12:0-Team-Punkten, 36:0-Match-Points und 72:2-Sätze. Was bedeutet, dass in insgesamt 36 Spielen nur zwei Sätze verloren gegangen sind. Ein Supererfolg.

Ein weiterer schöner Nebeneffekt: Durch die vielen Siege konnten drei Spieler auch ihr LK verbessern. Samuel, Kathi und Korbi sicherten sich jeweils die dafür notwendigen 250 Punkte.

Jetzt freuen sich alle auf die neue Saison, in der sie in nahezu gleicher Besetzung in der U 14 antreten werden.

Das Meister-Team: Samuel Schatz – Kathrin Falter – Korbi Brem – Raphael Spiewok – Fabian Laforsch – Simon Meierlohr – Emil Hiebl und Daphne Spiewok.

Foto: So sehen Sieger aus: Die U12 der TeG Wasserburg Reitmehring.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Spiel, Satz, Sieg und Meisterschaft

  1. Betrachtet man die Erfolge der jungen Talente aus Wasserburg, dann ist es doch sehr traurig, dass sie im Winter keine Trainingsmöglichkeiten mehr haben werden. Vielleicht sollte sich die Stadt doch noch mal überlegen, mit einem kleinen Beitrag die Halle für den Tennissport zu erhalten. Im übrigen spielen dort nicht nur Kinder, sondern auch viele Rentner. Welcher andere Sport ist so breit aufgestellt?

    7

    4
    Antworten