Speyer nicht unterschätzen

Team II der Basketball-Damen aus Wasserburg morgen in der Gabor-Halle

image_pdfimage_print
Das Team II der Wasserburger Basketball-Damen geht am morgigen Samstag, 11. November, um 16 Uhr als Favorit in die Partie gegen TSV Towers Speyer-Schifferstadt.
Die TSV-Damen sind momentan auf dem sechsten Platz in der zweiten Basketball-Liga Süd der Bundesrepublik, während Speyer derzeit im Tabellenkeller zu finden ist. Mit vier Niederlagen in fünf Spielen lief die Saison bisher nicht allzu erfolgreich für die Gäste. Dennoch weiß Trainer Nikolai Gospodiniv (unser Foto), dass man den Gegner aus der Rheinland-Pfalz keinesfalls unterschätzen darf…

„Speyer hat eine sehr gute Mannschaft und wir müssen eine gute Partie abliefern, wenn wir am Samstag als Sieger vom Feld gehen wollen.“
Angeführt wird die Mannschaft von der Amerikanerin Jennifer Mocanu. Die 27-Jährige kommt im Schnitt auf 16 Punkte und ist der Dreh- und Angelpunkt der Gäste. Auch die Kanadierin Kathryn Verboom gilt es unter Kontrolle zu bekommen. Die 31-Jährige punktet im Schnitt 14,6 mal.
„Wir müssen aus unseren Fehlern vom letzten Wochenende lernen. Besonders im Rebound und in Sachen Ballverlusten müssen wir einen Schritt nach vorne machen“, ergänzt Gospodiniv.
Das Spiel am Samstag findet erneut in der Gabor-Halle in Rosenheim statt. Die TSV-Damen sind bisher zu Hause ungeschlagen und wollen diesen Trend auch gegen die Towers aus Speyer fortsetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.