Spektakuläre Bergung im Steilhang

Polizei, Feuerwehr und Spezialisten heute an der Innleiten bei Kornberg im Einsatz

image_pdfimage_print

Bagger auf Abwegen: Eine schwere Baumaschine machte sich am heutigen Vormittag in Kornberg bei Attel selbstständig und rollte unkontrolliert die Innleiten hinunter. Bei der extrem schwierigen Bergung waren die Polizei, die Feuerwehr Attel-Reitmehring mit Kommandant Sepp Ramm sowie Spezialisten der Bergungsfirma „Dengler und Crüwell“ aus Rott im Einsatz.

Glück im Unglück: Es wurde niemand verletzt. Und: Der Bagger blieb nach zirka 20 Metern an einem Baum hängen. An einer Stelle, an der es über 150 Meter in die Tiefe geht.

Spektakulär war die Bergung durch die Spezialfirma „Dengler und Crüwell“, die mit zwei schweren Bergungsfahrzeugen und mehreren Mitarbeitern vor Ort war. Sie richteten den umgestürzten Bagger zunächst auf und beförderten ihn dann wieder an die obere Hangkante.

Die Feuerwehr Attel-Reitmehring sicherte die Absturzstelle ab und half bei der schwierigen Bergung des schweren Geräts.

Warum der Bagger unkontrolliert ins Rollen kam, ist noch unklar. Er gehört einer Firma, die für die Telekom Leitungen verlegt und die an der Hangkante bei Kornberg ein Materiallager betreibt.

 

Fotos: WS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.