Speed-Dating mit den Kandidaten

Originelle Idee der Freien Wähler in Forsting mit Josef Niedermeier an der Spitze

image_pdfimage_print

Am Freitagabend, 31. Januar, um 19.30 Uhr gibt’s erstmals ein politisches Speed-Dating der Freien Wähler Forsting! Mit diesem originellen Veranstaltungsformat beim Wirt in Forsting setzen die FWFler um ihren Bürgermeister-Kandidaten Josef Niedermeier (Bildmitte vorne) vor allem auf die persönliche Begegnung. Sowohl er, als auch die Gemeinderatskandidaten stellen sich gerne dabei den Fragen der Bürger der ganzen Gemeinde Pfaffing. In gleichmäßigen Abständen wird von Tisch zu Tisch gewechselt …

… gruppenweise. Die insgesamt 16 Gemeinderatskandidaten aus dem Raum Forsting wollen sich ihren potenziellen Wählern vorstellen. Geplant ist ein Takt dafür: Fünf Minuten je Kandidat am Tisch. So lange haben sie pro Tisch Zeit, dann klingelt es und die Politiker rutschen einen Tisch weiter. Anders als beim klassischen Speeddating sind die Treffen nicht Eins zu Eins, sondern jeder Politiker kann mit mehreren Gästen reden.

Nach Abschluss der Speed-Dating-Runde gibt es Zeit für intensivere Gespräche. Die Gäste erhalten dann zudem auch die Gelegenheit, auf Fragebögen ihre Meinungen, Anregungen und Wünsche zu äußern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren