Sonnige und trockene Karwoche

Wetterexperte: Bis zu 25 Grad sind möglich - Ostern könnte dem Hoch die Puste ausgehen

image_pdfimage_print

Zumindest vom Wetter gibt es auch in dieser Woche sehr gute Nachrichten. Das sonnige, trockene und warme Wetter geht weiter und das bis einschließlich Karfreitag. „Die Höchstwerte erreichen täglich deutlich über 20 Grad, im Westen und Südwesten sind sogar bis zu 25 Grad drin und damit der erste Sommertag des Jahres 2020. Jeden Tag gibt es zwischen 11 und 13 Sonnenstunden. Mehr geht zu dieser Jahreszeit kaum noch. Doch was passiert ab Karsamstag? Da sind die Wetterkarten noch unklar. Ein Kaltlufttropfen könnte für Deutschland kühlere Temperaturen und auch Regenschauer bringen”, sagt Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met.

„Genau zum Osterwochenende könnte dem Hoch Keywan die Puste ausgehen, dann könnte ein kleines Tief dazwischen huschen und ab Karsamstag Wolken und Regen bringen. Dazu wäre eine Abkühlung auf Tageswerte um 10 bis 15 Grad möglich. Doch noch ist das alles unsicher. Es sind noch gut sechs Tage und da kann sich die Position dieses kleinen Tiefs immer nochmal ändern, 200 bis 300 Kilomter weiter westlich oder östlich und wir hätten weiterhin das schöne sonnige und warme Wetter – auch über Ostern“, so Jung.

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Montag: 17 bis 23 Grad, vielfach sonnig und trocken, wolkenlos

Dienstag: 15 bis 25 Grad, im Nordwesten ein paar Wolken, sonst weiter viel Sonne und trocken, sehr warm

Mittwoch: 17 bis 25 Grad, warmes Frühsommerwetter mit Sonnenschein und ein paar Wolken

Gründonnerstag: 16 bis 25 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, nach Norden auch kurze Schauer möglich

Karfreitag: 11 bis 24 Grad, im Norden langsam kälter, insgesamt mehr Wolken, dazwischen Sonne, meist trocken

Karsamstag: im Nordwesten nur noch 7 bis 11 Grad, sonst 13 bis 20 Grad

Ostersonntag: 7 bis 15 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauern

Ostermontag: 6 bis 13 Grad, wechselnd bewölkt, zeitweise Regen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren