So viele Kartler wie noch nie

Albaching. Rekordbeteiligung beim Karfreitags-Schafkopfen der Stockschützen

image_pdfimage_print

Angenehm überrascht wurden die Albachinger Stockschützen vom großen Zuspruch bei ihrem traditionellen Karfreitags-Preisschafkopfen. Gleich 56 Teilnehmer kamen in das Stockschützenheim. Da war die Unterstützung des Dartvereins gerade recht, der den angrenzenden Raum für vier Partien zur Verfügung gestellt hatte. An 14 Spieltischen ging es ordentlich zur Sache. Drei Stunden lang hörte man nur noch: Wenz, Solo oder nur einfach Rufspiel.

Unser Foto: Am Ende hieß der Sieger Hans Gilg aus Höslwang (Bildmitte) mit 71 Punkten. Dahinter folgten die Albachinger Helmut Maier (rechts) mit 64 und Michael Federmann (links) mit 63 Punkten.

Der bisherige Seriensieger und Lokalmatador Helmut Birkmaier verfehlte mit 53 Punkten knapp einen der Stockerlplätze. Der Schneiderpreis ging an Hans Burkhard aus Schobau/Soyen mit 54 Miesen.

Stark vertreten war diesmal auch das weibliche Geschlecht mit acht Teilnehmerinnen. Punktbeste war hier Sigrid Federmann mit 34.

Wieder dabei waren auch Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Max Klauser aus Vaterstetten und der Vorjahressieger Ulrich Wagenstetter aus Soyen, denen aber diesmal das notwendige Kartenglück fehlte.

hm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren