So schlaf-grantig?

Betrunkener 42-Jähriger wollte auf der Straße liegend nicht geweckt werden

image_pdfimage_print

Im Bereich des Max-Josefs-Platzes, Höhe Zugang Hafnerstraße, soll ein völlig betrunkener Mann liegen – diese Nachricht erreichte die Polizei mitten am Samstagvormittag. Vor Ort fand eine Streifenbesatzung tatsächlich einen 42-Jährigen schlafend auf dem Boden. Die Beamten versuchten, den Mann zu wecken, was erst nach mehreren Versuchen klappte.

Als er aufstand, habe sich der Mann nur schwer auf den Beinen halten können und habe aber sofort begonnen, die beiden Polizeibeamten mit Schimpfwörtern zu beleidigen. Auch die zwischenzeitlich eingeschaltete Bodycam der Polizeistreife habe den Mann nicht interessiert …

Der Mann wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen und durfte nach richterlicher Bestätigung seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. Weiter begleitet von Schimpf- und Wutausbrüchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren