So malerisch

So hat man die Wasserburger Altstadt noch nie gesehen - Neuer Flyer in mühevoller, künstlerischer Arbeit entstanden

So hat man die Wasserburger Altstadt noch nie gesehen: Ein gezeichneter Plan ist nun in Zusammenarbeit mit Anna Schöll entstanden. Diese hat den Sehenswürdigkeiten in mühevoller Detailarbeit neues Leben eingehaucht. Zu sehen sind Bilder von Kirchen, der Burganlage, Rat- und Kernhaus, aber auch Museum oder Roter Turm. Neben den grafischen Darstellungen gibt es auch kurzweilige, historische Einblicke. Dieser neue Flyer dient als Anreiz, Wasserburg zu besuchen oder mit anderen Augen zu sehen. Man erhält ihn in den Prospektboxen vor der Touristinfo im Rathaus oder er wird bei Interesse gerne zugeschickt und hier kann man ihn sich auch herunterladen …

 

Flyer als PDF-Datei herunterladen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “So malerisch

  1. Phantasievoll und klasse umgesetzt. Bravo!

    Antworten
  2. Der Bahnhof fehlt! Auch wenn er nicht mehr aktiv ist so gehört er doch zum Bahnhofsplatz und zur Historie der Stadt.

    Antworten