„Skaribische Nacht“ in der Schranne

„Max Hurricane & the eSKAlators" sorgen wieder für beste Stimmung

image_pdfimage_print

Am Samstag, 3. Februar, ist es wieder so weit: Die traditionelle „Skaribische Nacht“ in Wasserburg findet wieder in der Schranne statt. „Max Hurricane & the eSKAlators“, die elfköpfige Wasserburger Ska-Band, spielt Ska, Rocksteady, Reggae, Latin und auch Schlager im Stil der jamaikanischen Dancehall-Musik der 1960-er Jahre.

Sieben Bläser (zwei Posaunisten, vier Saxophonisten, ein Trompeter), dazu ein Schlagzeuger, Bassist, Gitarrist, Keyboarder und ein Conga-Spieler werden die Schranne wie jedes Jahr in eine jamaikanische Dancehall verwandeln und das Publikum zum eSKAlieren bringen.

SKA-Musik ist Lebensfreude pur und schafft Lust auf Tanzen, und genau dies will die Band den Zuhörern vermitteln.

Spaß beim Tanzen oder nur Zuhören ist auf alle Fälle garantiert.

Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren