Sirenenalarm in Wasserburg

Zwei Einsätze fast zur gleichen Zeit - Feuerwehr-Kräfte rücken in die Nördliche Burgau und ins Burgerfeld aus

image_pdfimage_print

 

 

Sirenenalarm in Wasserburg am heutigen Montag-Nachmittag. Die Floriansjünger wurden zu zwei Einsätzen nahezu gleichzeitig gerufen. Sie mussten in der Nördlichen Burgau den Rettungsdienst bei einem schwierigen Krankentransport unterstützen. Während dieser Einsatz lief, gab in einem Schüler-Wohnheim im Burgerfeld (Foto) die Brandmeldeanlage Alarm. Dort hatten offenbar Schüler in einem Bereich geraucht, wo dies verboten ist – das war im Umfeld der Schule zu erfahren. Zur Unterstützung der Wasserburger Kräfte rückte auch die Feuerwehr Bachmehring an.

Da während des Einsatzes im Burgerfeld gerade Schulschluss war und zahlreiche Pkw gleichzeitig von den Parkplätzen rund um die Berufsschule auf die Straßen rollten, kam es im Bereich Rosenheimer- und  Ponschabaustraße kurzzeitig zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Fotos: WS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren