Riesenglück bei Unfall auf B304

Nahe Steppach: Zwei Pkw knapp an schwerem Zusammenstoß vorbei - UPDATE: Der Polizeibericht

image_pdfimage_print

I

Alarm für die Feuerwehren Steppach, Pfaffing und Edling: Auf der B304 ist es am heutigen Mittwochnachmittag auf Höhe des Steppacher Feuerwehrhauses zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw gekommen. Die Insassen beider Fahrzeuge hatten großes Glück im Unglück, die Pkw berührten sich offenbar nur leicht, die Insassen – darunter eine Mama mit ihrem Kind – wurden ‘nur’ leicht verletzt. Einer der Pkw schrammte nur knapp an einem Strommasten vorbei und blieb auf der Seite liegen. Die beiden Unfallfahrzeuge kamen mehrere hundert Meter voneinander zum Stehen.

Der Polizeibericht:

Aus bisher ungeklärten Umständen geriet eine VW-Fahrerin aus dem Landkreis Traunstein – mit ihrem Wagen in Fahrtrichtung Ebersberg unterwegs – plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Eine ihr entgegen kommende Opel-Fahrerin aus dem Altlandkreis Wasserburg, die wiederum mit ihrem Kind im Auto unterwegs war, reagierte zum Glück für beide Beteiligte so, dass sie mit dem Pkw nach rechts auswich.

So stießen die beiden Pkw nur jeweils leicht an der Fahrerseite zusammen, so die Polizei.

Der Opel schleuderte in die Wiese neben dem Fahrbahnrand, kippte und blieb auf der Seite liegen. Der VW konnte nicht mehr gebremst werden und fuhr einige hundert Meter auf der Gegenfahrbahn weiter – bis er ebenfalls in der Wiese zum Stehen kam.

Die Mutter im Opel wurde leicht verletzt und alle Beteiligten – auch das Kind – erlitten einen Schock durch den Unfall.

Sowohl der VW, als auch der Opel hatten nach dem Unfall wirtschaftlichen Totalschaden mit einer Gesamtschadenshöhe von geschätzt 15.000 Euro, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zur Unfallaufnahme wurde die B304 auf eine Fahrbahn verengt.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Pfaffing, Edling und Steppach sowie zwei Rettungswagen.

Fotos: WS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren