Singen und tanzen für die „Füchse”

Altstadt-Kindergarten verabschiedet auch langjährige Erzieherin Elisabeth Ovenbeck  

image_pdfimage_print

Da das Sommerfest des Wasserburger Altstadt-Kindergartens heuer buchstäblich ins Wasser gefallen war, feierte man den alljährlichen „Füchse“-Abschied“, das sind die kommenden Schulkinder, dieses Mal etwas größer. Zum eigentlichen Sommerfest-Thema „Farben“ führten die Kinder ein Theaterstück auf, sangen und tanzten bei strahlendem Sonnenschein.

Zur Überraschung von Elisabeth Ovenbeck, die nach 40 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, gab es ein Ständchen ihrer Löwenzahn-Gruppe und Geschenke von Kindern und Eltern. Der Abschied fiel schwer. Ganz ungern lässt der Kindergarten so eine zuverlässige liebevolle und vor allem auch langjährige konstante Kraft gehen.

Im Anschluss daran dankten Elternbeirat und Erzieherinnen sich gegenseitig für das gelungene Miteinander, verabschiedeten dabei auch das langjährig aktive und immer hilfsbereite Mitglied Jens Arimond, bevor es dann noch zu dem eigentlichen Teil, dem „Rausschmiss“ der Vorschulkinder kam.

Die Schulfee brachte die verloren geglaubten Schultüten und wünschte den Kindern einen guten Schulstart.  WV

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren