Sind schon alle Geschenke besorgt?

Aktuelle Umfrage: Wie sich die Wasserburger auf Weihnachten vorbereiten

image_pdfimage_print

Die staade Zeit – sie ist oft alles andere als stressfrei. Heiligabend steht vor der Tür. Und der, der jetzt schon alle Geschenke beisammen hat, kann sich glücklich schätzen. Die Anderen müssen die Geschenke in letzter Minute besorgen. Wir haben mal nachgefragt, ob die Wasserburger schon optimal aufs Fest vorbereitet sind. Hier ein paar Stimmen:

Tanja Distler mit Tochter Emily aus Gars (Foto oben): „Wir haben nahezu alle Geschenke besorgt. Es fehlen nur noch die für die Eltern. In den nächsten Tagen erwarten wir unser größtes Geschenk. Emily bekommt ein kleines Geschwisterchen. Auch wenn ich glaube, dass es kein Christkind wird, so freuen sich alle in meiner Familie am meisten auf das Baby. Somit haben wir für alle unserer Liebsten das perfekte Weihnachtsgeschenk.“

Nan Ce vom Asia Restaurant „Mai Lin“: „Für unsere Geschäftspartner haben wir bereits Geschenke besorgt. Zur Weihnachtszeit haben wir im Restaurant immer viel Betrieb. Somit werden die Geschenke für die Familie erst knapp vor dem Fest besorgt.“

Sophie Ebert vom Innkaufhaus: „Ich arbeite zwar in einem Kaufhaus, jedoch sind längst nicht alle Geschenke gekauft. Es fehlt mir vor allem noch das Präsent meiner Eltern. Ich finde, dass das Geschenk für die lieben Eltern immer die größte Herausforderung ist.“

Regina Mauerer aus Obing: „Alles habe ich noch nicht besorgt. Mit meinen Geschwister legen wir zusammen, um ein gemeinsames Geschenk für unsere Eltern zu kaufen. Das muss noch besorgt werden. Ich arbeite in einem Kaufhaus und sitze daher an der Quelle. Somit werden mir die fehlenden Geschenke schon noch unterkommen.“

Johannes Neuberger aus Wasserburg: „Ich sehe das alles sehr gelassen. Bis dato habe ich noch kein einziges Geschenk besorgt. Bei den Damen in der Familie mache ich mir die geringsten Sorgen. Die können sich in meinem Fachgeschäft für Uhren und Schmuck eine Kleinigkeit aussuchen.“

MC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren