Sie helfen und reichen die Hand …

Wasserburger Weltladen: Markus Axthammer bleibt Vorstand des Trägervereins

image_pdfimage_print

Der Trägerverein des Wasserburger Weltladens – „Initiative Eine Welt“ – hat seinen Vorstand neu gewählt. Unser Foto zeigt den bleibenden 1. Vorsitzenden Markus Axthammer umrahmt von seinen beiden neuen Stellvertreterinnen Marianne Sterr (rechts) und Barbara Hilz. Die Mitgliederversammlung dazu fand jetzt im Wasserburger Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche statt. Alle 48 aktiven MitarbeiterInnen des Wasserburger Weltladens arbeiten ehrenamtlich. Den größten Anteil haben mit 29 Personen die VerkäuferInnen …

Zu Beginn der Versammlung gaben der Vorsitzende Markus Axthammer und die Geschäftsführerin und bisherige erste Stellvertreterin Katharina Pichler einen Überblick über ihre Arbeit. Markus Axthammer skizzierte den Schwerpunkt seiner Tätigkeit als überwiegend außerhalb des operativen Ladengeschäfts. Neben vielen vereinsrechtlichen Anforderungen, in die er sich in seiner ersten Amtszeit als Vorsitzender erst einmal hineinarbeiten habe müssen, sei sein Hauptanliegen eine Einigung in den Gremien des Vereins auf Kriterien zur Auswahl von Partnerorganisationen gewesen.

Da die einstmals enge, persönliche Bindung zu Verantwortlichen von Projekten und Organisationen, die die „Initiative Eine Welt“ unterstützten, in den letzten zehn Jahren immer weiter geschwunden sei, habe er die Prüfung von geförderten Projekten nach nachvollziehbaren Kriterien als das wichtigste Anliegen seiner Amtszeit angesehen, so Markus Axthammer.

Katharina Pichler konnte über einen erfreulichen Zuwachs an Mitarbeitern in mehreren  Arbeitskreisen berichten, so seien zu den Arbeitskreisen Verkäufer, Laden- und Schaufenster-Gestaltung neue Mitarbeiter hinzu gekommen, und aufgrund der neu gestalteten Webseite des Weltladens und dem Facebook-Auftritt gebe es auch in diesem Bereich neue Mitarbeiter.

Arbeitskreise und Vorstandswahl

Nach den Berichten aus den Arbeitskreisen, dem Finanzbericht und dem Ergebnis der Kassenprüfer, die einen gesunden Verein konstatierten und dem Finanzbuchhalter eine einwandfreie, transparente Arbeit bestätigten, schritt man zur Wahl des neuen Vorstands (siehe oben im Bericht).

Rafiki (das heißt „Freunde“)

Der Wasserburger Pfarrer und Arzt Dr. Thomas Brei, der in Tansania als Missionsarzt tätig ist, steht mit seinem vor vier Jahren begonnenen großen Projekt, dem Aufbau einer modernen Klinik in Mwanza am Viktoriasee, kurz vor der Vollendung. Die Klinik soll vor allem armen Menschen Zugang zu guter medizinischer Versorgung bieten und erhält viel Zuwendung aus dem Raum Wasserburg und der Region.

Auch der im Oktober letzten Jahres gegründete Arbeitskreis „Rafiki der St. Clare Clinic“ der „Initiative Eine Welt“ beteiligt sich an der Unterstützung und übernahm  die administrative Organisation des Versandes von zwei Containern mit medizinischer Ausstattung, die in Kürze nach Tansania verschifft werden.

Ausblick

In der nächsten Zeit werden im Wasserburger Weltladen kleine Umbaumaßnahmen durchgeführt, um mehr Platz zu schaffen.

Und am Samstag, 16. Juni, ab 10.30 Uhr freut sich das Weltladen-Team darauf, bei einer Probieraktion des neuen Kaffees „Taste Fair Africa“ hoffentlich viele Besucher empfangen zu können, die bei einer Tasse Kaffee den Laden besichtigen, oder mit den Mitarbeitern ins Gespräch kommen möchten.

Über Interesse an einer Mitarbeit im Wasserburger Weltladen freuen sich die Aktiven des Weltladens jederzeit.

rb

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.