Shoppen ohne zu bezahlen?

Frau sammelte Ware im Wert von 500 Euro in ihre Taschen - Sicherungsetiketten schlugen am Ausgang Alarm

image_pdfimage_print

Eine 37-Jährige betrat am gestrigen Mittwochabend gegen 19.15 Uhr einen Verbrauchermarkt im Rosenheimer Aicherpark. Sie hatte eine große Handtasche und eine Tragetasche dabei. Sie ging durch die Regale und sammelte eine Vielzahl von Lebensmitteln ein, steckte diese in ihre Taschen und ging anschließend in die Kosmetikabteilung. Auch dort steckte sie eine große Menge Ware ein. Nachdem die Taschen gut gefüllt waren, ging die in Richtung Geschäftsausgang.

Ohne die Ware zu bezahlen, durchschritt sie mit den Taschen samt Diebesgut den Kassenbereich. Sofort wurde ein Alarm von an der Ware angebrachten Sicherungsetiketten ausgelöst und das Verkaufspersonal hinderte die Frau daran, das geschäft zu verlassen.

Die alarmierte Polizei fand das gesamte Diebesgut im Wert von rund 500 Euro in den Taschen. Gegen die 37-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren