SG RRG mit Derbysieg über Waldkraiburg

Bezirksliga: 350 Zuschauer sehen 2:1-Erfolg der Reichertsheimer

image_pdfimage_print

Einen verdienten 2:1-Derbysieg feierte die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars vor 350 Zuschauer gegen den VfL Waldkraiburg und schaffte damit mit 13 Punkten den Sprung auf Platz sieben, während die Gäste aus der Industriestadt mit fünf Zählern weiterhin Tabellenschlusslicht bleiben.

Mit den heimischen Fans im Rücken startete die SG RRG dominant und zeigte besonders in den ersten 45 Minuten eine bärenstarke Leistung. In der 20. Minute dann die Führung für die SG durch ein Traumtor von Michael Vital. Ein schnell ausgeführter Freistoß auf Höhe der Mittellinie von Alex Baumgartner erreichte Michael Vital, der sich den Ball zurechtlegte und die Kugel aus 16 Meter zum 1:0 in den Winkel zirkelte.

 

Die SG RRG weiter im Vorwärtsgang, während bei den Gästen die letzte  Durchschlagskraft im vorderen Drittel fehlte. Die SG nun mit vielen guten Torchancen, die aber immer wieder vom starken VfL-Keeper Domen Bozjak zunichte gemacht wurden, auch Uli Hubl konnte ihn nach einem Alleingang in der 45 Minute nicht überwinden.

 

Die verdiente 2:0-Führung fiel aber dann kurz nach Wiederanpfiff. Wieder war es weiter Freistoß von Alex Baumgartner, VfL-Torwart Bozjak konnte den Kopfball von Matthias Vital noch abwehren, doch Korbinian Klein staubte ab (53.).  Nur sieben Minuten später dann der überaschende  Anschlusstreffer für Waldkraiburg, als SG-Goalie Matthias  Löw einen strammen Freistoß von Bastian Grahovac abwehrte, war Benjamin Hadzic zur Stelle und verkürzte auf 2:1 (60.). Das Spiel wurde nun etwas ausgeglichener, aber auch zerfahrener. Der VfL Waldkraiburg hoffte auf den Ausgleich, konnte sich aber in der Folgezeit gegen eine sichere SG-Abwehr nicht mehr entscheidend durchsetzten.

 

Auf der Gegenseite hatte der SG-Angriff öfters die Vorentscheidung auf dem Fuß. Der bärenstarke Waldkraiburger Schlussmann Domen Bozjak verhinderte jedoch mit drei starken Paraden einen weiteren Treffer und so blieb es bis zum Schluss beim 2:1-Derbysieg für die SG RRG.

 

Zufrieden war auch SG-Trainer Elvis Nurikic: „Es war eine geschlossenen Mannschaftsleistung. Wir haben viele Torchancen rausgespielt, den Gegner im Griff gehabt, so war es ein verdienter Sieg für uns.“ SEM

 

SG RRG: Löw, Neumaier, Baumgartner, Fischberger, Schaberl, Klein, Sperr, Vital Michael (80. Unterauer), Hubl,(90 +1. Huber), Vital Matthias, Wieser M. (90 +3. Wieser F.)

 

VfL Waldkraiburg: Bozjak, Lata, Stuiber, Rudolf, Keri (46.Grahovac) , Block, Jusic, Oguti (80. Uzun), Perzlmaier, Hadzic (63. Gaier), Gillhuber

 

Tore: 1:0 Vital Michael (20), 2:0 Klein (53), 3:1 Hadzic

 

Schiedsrichter: Spindler (Rosenheim)

 

Zuschauer: 350

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren