Servus, Wolfgang Komorek!

... und alles Gute für den Ruhestand: Abschied bei der Firma Alpenhain nach 44-jährigem Einsatz fürs Unternehmen

Abschied nehmen hieß es diese Woche für ihn: Nach stolzen 44 Jahren nimmt der Mitarbeiter Wolfgang Komorek (2. von links) beim Familienunternehmen Alpenhain in Lehen in der Gemeinde Pfaffing seinen Hut. Als Lkw-Fahrer im Fernverkehr war er seit dem April 1977 für die Alpenhain Käsespezialitäten GmbH tätig und sprang auch aushilfsweise als Milchwagenfahrer ein. Bis zum 31. Dezember 1994 war er hier als Angestellter beschäftigt. Anschließend wechselte er in die Selbstständigkeit mit einem eigenen Milchsammelfahrzeug und sammelte die frische Alpenmilch auf den Milcherzeuger-Betrieben ein, um sie dann nach Lehen zur Käserei zu transportieren. Insgesamt 26 Jahre war Wolfgang Komorek so mit seinem eigenen Unternehmen weiterhin auch für Alpenhain tätig.

 Unser Foto oben zeigt von links Barbara von Hagmann (Gesellschafterin und Beirätin), Wolfgang und Christa Komorek sowie Christoph Lodermeier (Leiter Rohstoffmanagement).

„Ich war über 40 Jahre lang mit Alpenhain verbunden und denke sehr gerne an die Zeit zurück“, so Wolfgang Komorek bei der Feierstunde im kleinen Kreis.

„Als Familienunternehmen in vierter Generation legen wir großen Wert darauf, dass uns auch unsere Mitarbeiter langfristig verbunden bleiben und freuen uns sehr, wenn uns jemand so viele Jahre treu bleibt wie Herr Komorek. Wir sind ihm sehr dankbar, für seinen langjährigen Einsatz für unser Unternehmen und wünschen ihm alles Gute für seine Zeit im Ruhestand“, so die Gesellschafterin und Beirätin, Barbara von Hagmann.

Bis vor wenigen Tagen hat er mit seinem Milchsammelwagen tagtäglich einen Teil der Milch der rund 235 Alpenhain-Vertrags-Landwirte gesammelt …

Fotos: Alpenhain

Über die Firma Alpenhain:

Als führender Hersteller von Käsespezialitäten verarbeitet die Alpenhain Käsespezialitäten GmbH seit 1905 Milch aus der gemeinde Pfaffing.

Das Familienunternehmen ist bereits in vierter Generation in Lehen beheimatet. Über 430 Mitarbeiter und Auszubildende sorgen für die Verarbeitung von jährlich über 80 Millionen Litern frischer Alpenmilch zu Produkten aus natürlichen Zutaten – ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen.

Der Schwerpunkt liegt auf der Herstellung und Verarbeitung von Camembert. Das Unternehmen produziert unter anderem seit über 25 Jahren den Original Obazda und feierte 2020 das 40-jährige Jubiläum für Back-Camembert.

Die Familienkäserei ist Marktführer für beide Produkte.

Zudem werden auch immer wieder neue Produkte in den Bereichen Käse-Brotaufstrich und warmer Käse entwickelt. Das Unternehmen bedient die drei Absatzkanäle Lebensmitteleinzelhandel, Großverbraucher und Export. Es exportiert Käsespezialitäten wie Weichkäse, Obazda, Camembert Creme, Back-Camembert, Grillkäse und Back-Käse-Snacks in über 40 Länder weltweit.

Weitere Informationen unter http://www.alpenhain.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren