Servus, Christian!

Bilanz einer Erfolgsgeschichte: Rotter Basketballer verabschieden beliebten Sportwart, der aber als Coach bleibt ...

image_pdfimage_print

Das war beim großartigen Gewinn der Deutschen Meisterschaft im vergangenen Jahr: Christian Neef und die Ü40-Damen der Rotter Basketballer! Nach zwölf Jahren „Knochenarbeit“ zieht sich der langjährige Basketball-Sportwart nun auf eigenen Wunsch aus der Abteilungsleitung des ASV Rott zurück. Aber zum großen Glück bleibt er weiterhin Trainer beim ASV. Es ist heute die Zeit, eine ganz wunderbare Bilanz zu ziehen …

Als er am 1. August 2003 dem ASV beitrat, konnte noch keiner ahnen, dass dies der Beginn einer Basketball-Erfolgsgeschichte war, die sich im Folgenden untrennbar mit seinem Namen verknüpfen würde.

Anfangs arbeitete er ausschließlich als Trainer der Damen. Dann, ab 2005, zeigte er sich auch für die weiblichen U14- und U16- Nachwuchs-Teams verantwortlich.

2008 folgte der Schritt als Sportwart in die Vorstandschaft, der er bis zu seinem jetzigen Ausscheiden treu blieb. In dem Zeitraum seiner Abteilungsleitung von 2016 bis 2019 fiel auch sein größter, aber nicht sein wichtigster Erfolg: Die Deutsche Meisterschaft für die Ü40-Ladies im letzten Jahr.

Dieser Erfolg kam nicht von ungefähr. Seit 2008 meldete Christian regelmäßig Ü35-Mannschaften für Deutsche Meisterschaftsspiele an. Auch bewarb er sich mit Rott als Ausrichter zweimal erfolgreich um die Endrunde der Deutschen Meisterschaft der Ü35- und Ü40 -Mannschaften, bei der er sich auch in der Organisation auszeichnete. Hier war der Lohn einmal ein dritter und einmal ein vierter Platz für die Rotter Teams.

Sein wichtigster Beitrag für das Rotter Basketball lässt sich jedoch an den zahlreichen Spielerinnen und Spielern erkennen, die durch seine menschliche und fachkundige Basketballschule gegangen sind und auch weiterhin gehen.

An den Mannschaften, die sich auch noch auf dem Platz für ihren Trainer zerreißen, auch wenn Spiele schon verloren scheinen. Teams, die ihre Siege mit Anstand erringen und mit Stil feiern. So, wie es ihnen von ihrem Trainer Christian Neef vorgelebt und gelehrt wurde … Danke dafür!

Dieses Servus bedeutet aber keinen Abschied: Dem Rotter Basketball bleibt Christian weiterhin als Trainer verbunden. Und wer weiß, ob vielleicht der Gewinn einer weiteren Deutschen Meisterschaft – diesmal in eigener Halle – der nächste Meilenstein ist, den Christian setzt? Zutrauen würden es ihm alle …

br

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren