Seppe, ziag dei Leder o!

Haager-Herbstfest-Song geht durch die Decke: Unser Interview mit den Machern

image_pdfimage_print

Einen echten Ohrwurm haben die zwei Haager Thomas Fellner (Mitte) und Daniel Grandl (rechts) da in Umlauf gebracht. „Seppe, ziag dei Leder o“ ist mittlerweile fast jedem Gast des Haager Herbstfests ein Begriff. Die Geschichte und vor allem die zwei Männer hinter dem Lied, das auf WhatsApp und Co. in den letzten Tagen seine Runden gedreht hat, sind fast noch unterhaltsamer. Unser Video-Interview:

Die beiden 29-jährigen Hobbymusiker kennen sich schon seit ihrer Kindheit und sind schon immer leidenschaftliche Herbstfest-Gänger gewesen.

In ihrer natürlichen Umgebung, dem Bierzelt, haben Tom und Dani verraten, wie es zu dem Lied kam und die ein oder andere lustige Anekdote erzählt:

 

Wer das Lied noch nicht gehört hat, der kann das jetzt nachholen:

 

Abschließend wurden wir beauftragt, Folgendes ans Ende des Berichts zu schreiben: „Wir gfrein uns narrisch, dass des so guad okimmt. Merse an olle!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Seppe, ziag dei Leder o!

  1. Respekt Jungs, super Song 🙂

    10

    2
    Antworten